| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

"The Black Receptor". Update. Und andere Projekte
  •  
 1 .. 9 .. 15 16 17 18 19
 1 .. 9 .. 15 16 17 18 19
22.05.12 15:53
Floh2012 

WGF-Nutzer Stufe 3

22.05.12 15:53
Floh2012 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

Hallo zusammen


hier noch die Nahaufnahmen sofern das bei einer Plexi Platte möglich ist weil ihr immer entweder den Blitz oder mich seht.












Von links nacxh rechts:

Audionröhre, 1, Verstärkerröhre, zweite Verstärkerröhre.

Bei dem Drehko bin ich mir nicht sicher. Der blaue Draht eines Plattenpaketes geht unter dem Drehko vorbei und erst dann zum Umschalter. Das sieht sauber aus aber der Draht geht an viel Masse vorbei.

Ganz rechts nicht mehr zu sehen sitzen die beiden Telefonbuchsen für den NF Ausgang. Hier stecke ich den Behelfsübertrager mi Handykopfhörer ein. Möglicherweise fehlen ja auch keine Sender sonern ich höre sie nicht weil meine Ausgangsanpassung nicht stimmt.
Ich verwende derzeit ja immer noch einen kleinen 230V auf 12V Trafo aus einem Steckernetzteil und offen gesagt ist die Lautstärke kaum höher als ohne die beiden Verstärkerstufen. zumindest nicht mit meinen Behelfskopfhörer.


Lasst und also die Ideale Zylinderspule wickeln:

Den Abstand zwischen dien Windungen lassen wir schon mal weg, das bekomme ich nicht hin und schon gar nicht gleichmäßig.
Weiterhin soll bei dieser Spule der Durchmesser gleich der Länge sein.

Wenn ich also einen Durchmesser von 46mm nehme dann benötige ich mit meiner vorhandenen mit Seide umwickelten HF Litze bestehend aus 45 einzel lakierten Kupferdrähten und einem Durchmesser von 0,6mm laut Elcalc genau 76 Windungen um am Ende auf 182,75 uH zu kommen. Ich habe dabei den Abstand nicht auf 0,60 mm sondern auf 0,61mm eingestellt weil sich die HF Litze nicht ganz so stramm Windung an Windung quetschen lässt. Das wäre die ideale Induktivität um bei einem Drehko mit 500 pF den MW Bereich komplett zu erfassen.

Sagt mir nach wie vielen Windungen ich die Anzapfung für die Koppelspule heraus führen muss dann kann ich sofort loslegen.


viele Grüße

Rolf

Zuletzt bearbeitet am 22.05.12 17:28

Datei-Anhänge
1.jpg 1.jpg (313x)

Mime-Type: image/jpeg, 73 kB

2.jpg 2.jpg (300x)

Mime-Type: image/jpeg, 52 kB

3.jpg 3.jpg (323x)

Mime-Type: image/jpeg, 67 kB

5.jpg 5.jpg (305x)

Mime-Type: image/jpeg, 65 kB

4.jpg 4.jpg (311x)

Mime-Type: image/jpeg, 59 kB

    !
    !!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

    !!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
    Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

    Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
    22.05.12 18:18
    wumpus 

    Administrator

    22.05.12 18:18
    wumpus 

    Administrator

    Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

    Hallo Rolf,

    wir sollten mal telefonieren: 030 4955997

    Zum Trost: Willkommen an Board bei den Spulenwicklern. Warum soll es Dir beim Wicklen und Wicklen und Wickeln besser gehen als uns . Temporäre Spulenverzweiflung ist völlig normal.

    Gruß von Haus zu Haus Rainer (Forum-Betreiber)

    Möge kein Mögel-Dellinger-Effekt auftreten!

    www.welt-der-alten-radios.de

    Zuletzt bearbeitet am 22.05.12 18:22

      22.05.12 18:39
      Floh2012 

      WGF-Nutzer Stufe 3

      22.05.12 18:39
      Floh2012 

      WGF-Nutzer Stufe 3

      Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

      Hallo Rainer

      Gerne nehme ich dein Angebot an und melde mich.

      viele Grüße

      Rolf

        23.05.12 07:17
        wumpus 

        Administrator

        23.05.12 07:17
        wumpus 

        Administrator

        Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

        Hallo Rolf,

        beim ersten Betrachten des Schaltungsaufbaues fällt mir auf, dass die beiden Aussenanschlüsse des Rückkopplungspotis wahrscheinlich vertauscht sind. Es muss so sein:

        Wenn das Poti gegen den Uhrzeigersinn zum Anschlag gedreht wird, muss die Rückkopplung sozusagen völlig weg sein. Dreht man im Uhrzeigersinn, wird die Rückkopplung immer kräftiger, bis es nach mehr als dem halben DRehweg dann zum Pfeifen, Blubbern, Quitschen kommt.

        Gruß von Haus zu Haus Rainer (Forum-Betreiber)

        Möge kein Mögel-Dellinger-Effekt auftreten!

        www.welt-der-alten-radios.de

          23.05.12 09:40
          Floh2012 

          WGF-Nutzer Stufe 3

          23.05.12 09:40
          Floh2012 

          WGF-Nutzer Stufe 3

          Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

          Hallo Rainer

          Genau so ist es auch. Die roten Leitungen sind +18V. Wenn ich die Rückkopplung nach rechts drehe werden die Sender immer lauter bis alles nur noch pfeift und quitscht.

          viele Grüße

          Rolf

          Zuletzt bearbeitet am 23.05.12 09:50

            23.05.12 09:54
            wumpus 

            Administrator

            23.05.12 09:54
            wumpus 

            Administrator

            Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

            Hallo Rolf,
            dann ist es ok so.


            Gruß von Haus zu Haus Rainer (Forum-Betreiber)

            Möge kein Mögel-Dellinger-Effekt auftreten!

            www.welt-der-alten-radios.de

              23.05.12 09:57
              Floh2012 

              WGF-Nutzer Stufe 3

              23.05.12 09:57
              Floh2012 

              WGF-Nutzer Stufe 3

              Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

              Hallo Rainer

              Bis heute Abend werde ich wie besprochen eine 1:1 Spule probiert haben.

              Ich melde mich dann mit dem Ergebnis.

              viele Grüße

              Rolf

                23.05.12 22:29
                Floh2012 

                WGF-Nutzer Stufe 3

                23.05.12 22:29
                Floh2012 

                WGF-Nutzer Stufe 3

                Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

                Hallo zusammen

                Nun habe ich die fast ideale Spule gewickelt:

                Wickelkörper Flasche aus Kunststoff (leer) Durchmesser 48mm
                Lange der Wicklung ganz genau 48mm
                Demnach Verhältnis Durchmesser zu Länge = 1
                Anfang bis Anzapfung 66 Windungen
                1. Anzapfung bis Ende 8 Windungen
                Anzapfung in der Nähe der Spule bereits verlötet
                Material HF Litze Durchnesser 0,6mm





                Nun bin ich mal gespannt

                ... und bitte, wenn ihr mir sagt das es besser wäre die Flasche mit bei Vollmond links gerührter Kamelp, also Kamelpipi zu füllen dann mache ich das auch noch...

                Ich melde mich nachher mit dem Ergebnis


                viele Grüße

                Rolf


                Edit:


                Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

                621 Khz bis 1602 Khz

                Das ist sowas von Mittelwellenbereich mehr hört mein Vergleichs Radio auch nicht...

                Den unteren bis fast oberen Bereich erhalte ich an Antennenbuchse 1 mit 82 pF. Das reicht nicht bis ganz oben, da muss ich in Buchse 3 mit 33 pF umstöpseln.
                Das ganze funktioniert sowohl mit meiner Außenantenne als auch mit meiner ca. 6 Meter Innenantenne wobei bei der alles leiser ist.
                Am Anfang habe ich die Pulle auf der Plexiplatte hingestellt also die Spule vertikal gehabt, aber besser ist es wenn die Spule hoizontal ausgerichtet ist also liegt.

                Ich hatte ja rechts und links an den Scharnieren Plastikschellen angeschraubt um die 2500 Durchbesserspule (Installationsrohr dort einzuclipsen. Die kann ich nun wieder abbauen. Ich brauche nun eine Halterung für 48mm Durchmesser. Wenn ich wieder ausreichend HF Lize habe wickel ich die Spule noch mal auf einen vernünftigen Spulenkörper.

                Dabei fällt mir gerade ein das ich fast 80 Meter HF Litze verballert habe.

                So nun geht an die Spule für den LW Bereich.

                Habt ihr noch Lust?

                Zuletzt bearbeitet am 24.05.12 09:39

                Datei-Anhänge
                6.jpg 6.jpg (320x)

                Mime-Type: image/jpeg, 46 kB

                  24.05.12 07:14
                  wumpus 

                  Administrator

                  24.05.12 07:14
                  wumpus 

                  Administrator

                  Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

                  Hallo Rolf,

                  na das hört sich doch gut an.

                  621 - 1602 ist ja schon fast der komplette Mittelwellenbereich.

                  Kannst Du das mit nur einem Drehko-Paket erreichen oder schaltest Du noch um?

                  Ist C9 noch aktiv?


                  Ich frage deshalb, weil es noch möglich sein sollte 520-1620 zu erreichen.

                  Gruß von Haus zu Haus Rainer (Forum-Betreiber)

                  Möge kein Mögel-Dellinger-Effekt auftreten!

                  www.welt-der-alten-radios.de

                    24.05.12 10:01
                    Floh2012 

                    WGF-Nutzer Stufe 3

                    24.05.12 10:01
                    Floh2012 

                    WGF-Nutzer Stufe 3

                    Re: "The Black Receptor". Update. Und andere Projekte

                    Hallo Rainer

                    C9 ist mit 220 pF eingebaut.

                    Der Drehko hatt als einzelnes Bauteil folgende gemessene Werte:
                    2 x 350 pF (Die Anfangswerte weiß ich nicht mehr).

                    Nun in der Schaltung eingebaut messe ich ohne Antenne, Erde und Spule folgende Werte:

                    Bereich 1 40,52 pF bis 364,5 pF
                    Bereich 2 270 pF bis 920 pF (350 pf dazu + C9 220 pF)

                    Ich habe mit dem Bereich 1 also 40 pF - 365 pF Bereich von 621 Khz bis 1620 Khz gehört.
                    Mit dem anderen Bereich also 270 pF bis 920 pF bei fast ganz ausgedrhetem Drehko ein Sender auf 621 Khz zu hören.
                    Im unteren Drehbereich kommt gar nichts.

                    Alle ermittelten Werte haben sich gerade Tagsüber genau so bestätigt.

                    Leider ist es also genau falch rum.
                    Mit dem Drehko Bereich 40 pF bis 364 pF schaffe ich bei der Spule fast den ganzen MW Bereich.
                    Mit dem zuschaltbaren Drehko Bereich inklusive C9 wollte ich noch im unteren MW Bereich etwas tiefer als 621 Khz kommen. Nun liege ich aber so tief das der erste und einzige Sender bei ausgedrehten Drehko zu hören ist. Der Sender liegt auf 621 Khz dies müsste bedeuten das ich bei eingedrehten Dreko viel zu tef liege schon fast im LW Bereich???

                    viele Grüße

                    Rolf

                    Zuletzt bearbeitet am 24.05.12 14:43

                       1 .. 9 .. 15 16 17 18 19
                       1 .. 9 .. 15 16 17 18 19
                      Bereich   Mittelwellen-Prüfsender-Schaltplan   welt-der-alten-radios   Röhren   Grüße   Zuletzt   Floh2012   bearbeitet   Mögel-Dellinger-Effekt   Übertrager   Freundliche   Jürgen   Antenne   Windungen   Durchmesser   Projekte   Receptor   zusammen   Schaltung   Rückkopplung