| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[Geschlossen] Seit wann gibt es Farbfernseher? Ist dies einer der ersten serienmäßigen Farbfernseher?
  •  
 1 .. 6 7 8 9 10 .. 14
 1 .. 6 7 8 9 10 .. 14
01.09.07 20:47
yagosaga 

WGF-Nutzer Stufe 3

01.09.07 20:47
yagosaga 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Seit wann gibt es Farbfernseher? Ist dies einer der ersten serienmäßigen Farbfernseher?

Hallo,

@Christian: ohne Zweifel, natürlich kann ich mir soviel Kisten hinstellen wie ich will und Spaß daran haben. Aber das, was ich meine, ist vielleicht mit einem Vergleich am besten ausgedrückt: ältere und seltenere Gebäude stehen unter Denkmalschutz, damit sie möglichst lange der Nachwelt erhalten bleiben können. Der Besitzer darf an ihnen keine Veränderungen anbringen, die dem Charakter dieser Gebäude entgegenstehen. Und er ist verpflichtet, für den Erhalt dieser Gebäude zu sorgen.
Eine ähnliche Ethik sehe ich auch im Umgang mit den historischen Fernsehern. Selbstverständlich kann jemand soviel denkmalgeschützte Gebäude haben wie er will und wie es ihm Spaß macht. Aber er geht damit eben auch Verpflichtungen ein.

In den letzten zwei Jahren erschienen mehrere Presseartikel über meine Fernsehsammlung. Unsere Zeitung hat ein Einzugsgebiet von 400.000 Menschen. In diesem Zeitraum erhielt ich als Reaktion auf die Artikel drei Farbfernseher der ersten Generation und einen der 2. Generation. Es waren Leute, die bei mir telefonisch anriefen und mir die Kisten vermachten. Wenn ich das einmal auf die Republik hochrechne, dann bedeutet das: es gibt in der ganzen Republik noch ca. 450 Personen, die einen Farbfernseher der ersten Generation haben, und diesen abgeben würden. Das heißt nicht, dass es nur noch soviel "überlebende" Geräte gibt, das können noch viel mehr sein. Aber zumindest gibt es eine beachtliche Anzahl von Leuten, die ihr "Schätzchen" gern abgeben, wenn sie wissen, da kümmert sich jemand drum. Diese Leute werden jedoch nur durch eine gute Pressearbeit oder Fernsehberichte darauf aufmerksam.

Durch meine Webpräsenz habe ich bisher erst zwei Apparate bekommen. Hier ist aber das Hauptproblem die Entfernung. Was nützt mir z.B. ein Saba T2000 im Rheinland, den ich kostenlos bekommen kann, wenn ich da nicht hinkomme?

Schöne Grüße
Eckhard
-
Richtige Fernseher haben Röhren!

    !
    !!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

    !!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
    Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

    Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
    01.09.07 22:18
    roehrenfreak

    nicht registriert

    01.09.07 22:18
    roehrenfreak

    nicht registriert

    Re: Seit wann gibt es Farbfernseher? Ist dies einer der ersten serienmäßigen Farbfernseher?

    Zitat:



    Hallo,

    Für mich ist das Reparieren und das Wiederbeleben eines solchen alten Gerätes noch ein größerer Spaß als die Apparate hier zu sammeln. Fast nichts ist aufregender als zu sehen, wie solch eine Kiste wieder zum Leben kommt.



    Guten Abend Eckhard,

    in diesem Zusammenhang mal die Frage nach der Verfügbarkeit von Spezialteilen wie Hochspannungs- und Zeilentrafo´s. Die waren nach meiner Erfahrung immer echte Sorgenkinder. Sprudeln da noch einige Quellen? In den vergangenen 20 Jahren habe ich mich nur noch den Radios gewidmet und bezüglich Fernsehen die Übersicht leider verloren.

    Zitat:



    @undertaker betr. Saba T2000: Bild eingeschnürt? Hast du schon die Signale am Transduktor überprüft, am besten mit dem Scope? Da scheint auf Vertikal der Horizontal-Korrekturstrom für die Kissenentzerrung zu fehlen. Die üblichen Verdächtigen: C542 und 543. Reagiert das Bild auf Veränderung der Bildmittellage (P541 und P542) und wie?



    Als weitere Fehlerquelle kämen taube Elektrolytkondensatoren im Netzteil in Frage wenn die Einschnürungen langsam in vertikaler Richtung "wandern" und die Vertikal-Synchronisation dabei regelmässig "aus dem Tritt" kommt. Den weiteren Ausführungen schliesse ich mich an.

    Zitat:




    @Rainer: ich freu mich schon auf die Photos von der Funkausstellung. Fernsehmuseum: Es gibt viele Projekte, aber nichts bisher, was wirklich "zündete".

    Es grüßt
    Eckhard
    -
    Richtige Fernseher haben Röhren!



    Dem ist nichts hinzuzufügen. Auch ich bin schon in freudiger Erwartung auf weitere interessante Fotos von der IFA. Dafür schon jetzt mein herzlicher Dank an Dich, lieber Rainer!


    Hochfrequente Grüsse in Farbe, stereo und mit 30 über 9,
    Jürgen rf

      01.09.07 22:41
      yagosaga 

      WGF-Nutzer Stufe 3

      01.09.07 22:41
      yagosaga 

      WGF-Nutzer Stufe 3

      Re: Seit wann gibt es Farbfernseher? Ist dies einer der ersten serienmäßigen Farbfernseher?

      Zitat:


      ... in diesem Zusammenhang mal die Frage nach der Verfügbarkeit von Spezialteilen wie Hochspannungs- und Zeilentrafo´s. Die waren nach meiner Erfahrung immer echte Sorgenkinder. Sprudeln da noch einige Quellen?



      Hallo Jürgen,

      vieles bekomme ich über andere Sammler oder die Radiobörse der GFGF und manches auch über ***. In den USA habe ich für einen Farbfernseher von 1956 sogar noch einen Original Ersatz-Zeilentrafo bei Moyers electronic (dort so etwas ähnliches wie Conrad bei uns) bekommen.

      Beim Besuch bei Marcel habe ich auch gesehen, wie er einen Zeilentrafo für das Farb-Einheitschassis selbst gewickelt hatte, der sogar funktionierte. Da ich ihm jedoch noch den Originaltrafo mitbrachte, hatte er den dann wieder entfernt. Schade eigentlich.

      In der British Vintage Wireless Society gibt es sogar einen Mann, der einem einen Zeilentrafo für wenig Geld für den Bush TV22 neu wickelt. (Ich habe jedoch den alten drin gelassen, auch wenn der furchtbar aussieht, aber eigenartigerweise funktioniert er.)

      http://bs.cyty.com/menschen/e-etzold/arc...Zeilentrafo.JPG

      http://bs.cyty.com/menschen/e-etzold/arc...2_Zeilenend.JPG

      Bei meinem Saba T2000 war z.B. der Zeilen-Ablenktrafo durchgebrannt. Den Ersatztrafo habe ich dann vor ca. 2 Jahren auf dem Elektronik-Recyclinghof hier bei uns in Braunschweig gefunden. Auch das gibt es.
      Meine Erfahrung ist eigentlich, dass ich auch heute noch alles bekomme, ja sogar besser noch, weil durch das Internet einfach der Suchradius besser ist.

      Es grüßt
      Eckhard
      -
      Richtige Fernseher haben Röhren!

        02.09.07 20:45
        undertaker 

        WGF-Nutzer Stufe 2

        02.09.07 20:45
        undertaker 

        WGF-Nutzer Stufe 2

        Re: Seit wann gibt es Farbfernseher? Ist dies einer der ersten serienmäßigen Farbfernseher?

        Hallo! Naja,Wenn ich einen SABA-T2000 irgedwo in Deutschland bekommen könnte(besonders den mit der DY51) würde ich ohne überlegen sofort das Gerät abholen(ich wohne in WIEN(!).Ich war bis jetzt 6(!) mal in Deutschland Farbfernseher abholen(Die längste Strecke war nach KEVELAER,ca.1000km von Wien entfernt).Auf den Recyclinghöfen in Wien würde ich die Typen als *** bezeichnen!Die würden einen Fernseher eher zertrümmern , bevor sie ihn rausrücken.Im Jahr 2005 war ein wunderschöner weisser Telefunken mit Chassis 712(oder sogar711,also Deltaröhre) auf einem Hof.Nicht einmal um Geld hat dieser *** *** der gerade Dienst hatte ihn mir gegeben!Das Gerät wurde vernichtet!!!Gruß,Undertaker

        Moderator: Hallo Undertaker (Leichenbestatter).
        Auch wenn die Verhaltensweisen des Mitarbeiter des Recyclinghofes in Wien schwer verständlich scheinen mag, halte ich es für nicht angebracht, ihn mit den gebrauchten Schimpfworten hier im Forum zu bedenken. Ich denke, das geht auch ohne. Die Worte wurden von mir gelöscht, da sie mit den Forum-Regeln nicht vereinbar sind. Ich denke, Du hast Verständnis dafür.

        MFG Rainer


        Editiert am 02.09.07 23:04

          02.09.07 20:52
          yagosaga 

          WGF-Nutzer Stufe 3

          02.09.07 20:52
          yagosaga 

          WGF-Nutzer Stufe 3

          Re: Seit wann gibt es Farbfernseher? Ist dies einer der ersten serienmäßigen Farbfernseher?

          Zitat:


          Die längste Strecke war nach KEVELAER,ca.1000km von Wien entfernt



          Das war bestimmt bei W. Meyer und Th. Okkin ga, stimmts?

            02.09.07 21:23
            undertaker 

            WGF-Nutzer Stufe 2

            02.09.07 21:23
            undertaker 

            WGF-Nutzer Stufe 2

            Re: Seit wann gibt es Farbfernseher? Ist dies einer der ersten serienmäßigen Farbfernseher?

            Hallo! Ja das stimmt,dort habe ich 3Stück K6 gekauft(einen Dürer D25K765,einen ERRES und einen D25K860 K6N mit Diodentuner) auf der Rückfahrt dann in Wermelskirchen einen NORDMENDE Color 2655, Baujahr 1970 ,eigenwilligige Bauart(fast alles transistorisiert,nur noch PL509,PY500,PL508,PCF802 und trotzdem noch die PD500 und GY501 vorhanden,während der TELEFUNKEN mit dem Chassis 709 schon eine Kaskade hatte)! Gruß,Undertaker

              03.09.07 11:56
              yagosaga 

              WGF-Nutzer Stufe 3

              03.09.07 11:56
              yagosaga 

              WGF-Nutzer Stufe 3

              Re: Seit wann gibt es Farbfernseher? Ist dies einer der ersten serienmäßigen Farbfernseher?

              Hallo an alle Mitlesenden,

              da auch hier die Frage laut wurde, wie man mit alten Fernsehern umgeht, wenn sie einem in die Hände fallen, habe ich dazu eine "Erste Hilfe" geschrieben.

              http://bs.cyty.com/menschen/e-etzold/arc...etriebnahme.htm

              Besonders zum Formieren von Elkos hätte ich gern noch einen Tipp, denn es besitzt ja nicht jeder ein Labornetzteil.

              Was den Saba T2000 betrifft, so weiß ich gerade mal von drei anderen Sammlern hier in Deutschland, die dieses Gerät noch in der Sammlung haben. In allen drei Fällen sind die Apparate jedoch noch nicht funktionsfähig. Einen vierten hätte ich vor zwei Jahren noch in München bekommen können, da aber der Besitzer umzog, und die Wohnung schnell geräumt werden musste, und ich hier nicht in Wochenfrist weg konnte, wanderte der dann in den Müll. So kann es manchmal gehen.

              Gruß
              Eckhard
              -
              Richtige Fernseher haben Röhren!

                03.09.07 14:15
                Magisches_Auge 

                WGF-Nutzer Stufe 3

                03.09.07 14:15
                Magisches_Auge 

                WGF-Nutzer Stufe 3

                Re: Seit wann gibt es Farbfernseher? Ist dies einer der ersten serienmäßigen Farbfernseher?

                Hallo Eckhard,
                na, da hatte ich wohl Glück, als ich vor zwei Monaten meinen Goya Royal nach vielen Jahren mal zum Test eingeschaltet habe! Ich habe ihn im Abstand von ca. einer halben Stunde zweimal für jeweils eine Minute eingeschaltet und dabei die Fotos gemacht. Es hat nichts geschmort, geräuchert oder geknallt. (Glück gehabt)

                Diese Anleitung ist jedenfalls sehr nützlich! Wenn ich im Herbst (momentan habe ich einfach keine Zeit) damit anfange den alten K8D wieder flott zu machen, werde ich mir vorher einen Regeltrafo besorgen. Eine Serviceanleitung mit Schaltplänen für den Philips K8D habe ich mir diese Woche über das Internet gekauft.

                Bevor ich die Elkos formiere (vielleicht sind sie ja schon durch mein kurzes Einschalten formiert worden) werde ich einige Widerstände mit deutlich sichtbaren Rissen und einige andere beschädigte Bauteile austauschen z.B. drei schwarze stark gerissene Objekte die sich auf den Fotos der ersten Seite rechts neben den fünf in einer Reihe stehenden Röhren befinden.
                Diese ersten Arbeiten wären zu teuer, wenn ich das von einem Fachmann machen lasse. Alles weitere (eventuell Fehlersuche Feinjustierung...usw) werde ich von jemandem machen lassen, der sich damit auskennt.

                Gruß Richard

                  03.09.07 18:41
                  yagosaga 

                  WGF-Nutzer Stufe 3

                  03.09.07 18:41
                  yagosaga 

                  WGF-Nutzer Stufe 3

                  Re: Seit wann gibt es Farbfernseher? Ist dies einer der ersten serienmäßigen Farbfernseher?

                  Zitat:


                  Bevor ich die Elkos formiere (vielleicht sind sie ja schon durch mein kurzes Einschalten formiert worden)



                  Ich vermute, dass die OK sind. Im Elektronikforum hat "yehti" übrigens eine schöne Alternative zum Formieren beschrieben, die noch leichter handhabbar zu sein scheint:

                  (Moderator: Link zum externen Forum wurde gelöscht, da nicht in Übereinstimmung mit den Forum-Regeln. Wird dazu eine Erläuterung gewünscht, gebe ich diese gerne ab.)

                  Zitat:


                  werde ich einige Widerstände mit deutlich sichtbaren Rissen und einige andere beschädigte Bauteile austauschen z.B. drei schwarze stark gerissene Objekte die sich auf den Fotos der ersten Seite rechts neben den fünf in einer Reihe stehenden Röhren befinden.



                  Das sind VDRs oder Heißleiter. Die sind in der Regel OK, also bitte lassen. Aber prüfen, ob sie fest auf der Platine sitzen, die lösen sich gerne, und dann läuft gar nichts bis auf die Röhrenheizung. Ggf. nachlöten. Und dann den Apparat einfach nochmal hochfahren.

                  Schöne Grüße
                  Eckhard
                  -
                  Richtige Fernseher haben Röhren!

                  Editiert am 03.09.07 19:50

                    04.09.07 13:35
                    undertaker 

                    WGF-Nutzer Stufe 2

                    04.09.07 13:35
                    undertaker 

                    WGF-Nutzer Stufe 2

                    Re: Seit wann gibt es Farbfernseher? Ist dies einer der ersten serienmäßigen Farbfernseher?

                    Hallo!Mit Einführung der Volltransistorisierung(1972/73,je nach Hersteller)war das Elkoproblem ja dann fast gelöst!Während die Farbfernsehgeräte solange sie Röhren hatten(egal ob 27,12 oder nur4)Unmengen an Siebelkos beinhalteten(oft 7 Stück),kamen die ersten Volltransistor oft nur noch mit einem Elko im Netzteil aus(zB.:TELEFUNKEN mit 711 Chassis,PHILIPS K9 usw.)!

                       1 .. 6 7 8 9 10 .. 14
                       1 .. 6 7 8 9 10 .. 14
                      Chassis   Telefunken   Jürgen   serienmäßigen   richtige   Farbfernseher   Grüße   wirklich   Undertaker   Sammlung   Bildröhre   Röhren   Richard   TELEFUNKEN-Verzögerungsleitung   Philips   Editiert   Eckhard   Fernseher   Horizontalendstufentransistor   Geräte