| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[UKW-FM gerettet] Rettet den deutschen AM-FM-Rundfunk! Wie soll das gehen?
  •  
 1 .. 13 .. 24 25 26 27 28
 1 .. 13 .. 24 25 26 27 28
10.01.14 22:17
nick_riviera

nicht registriert

10.01.14 22:17
nick_riviera

nicht registriert

Re: Rettet den deutschen AM-FM-Rundfunk! Wie soll das gehen?

**********



Admin: Dieser Beitrag wurde durch nick_riviera selbst gelöscht.
Zuvor wurden aber einige Beiträge des Threads durch den Admin reklamiert, da es eine Nichtbeachtung der Forum-Regeln (Punkt 4, Respektvoller Umgang) darin gegeben hat.

    !
    !!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

    !!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
    Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

    Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
    10.01.14 22:43
    Ronn 

    WGF-Premiumnutzer

    10.01.14 22:43
    Ronn 

    WGF-Premiumnutzer

    Re: Rettet den deutschen AM-FM-Rundfunk! Wie soll das gehen?

    nick_riviera:
    ...
    Ich bin ehrlich schon gespannt, was als nächstes Argument dafür herhalten darf, dass man nicht selber aktiv werden muss.
    ...

    Na dann mach doch mal Nägel mit Köpfen und "drehe und winde dich nicht wie die Aale"! (Deine Worte),
    Schreib was Du die nächsten Tage genaues in Sachen AM-Rundfunkrettung, Vereinsgründung oder Senderwiederbelebung machen willst! Als Treffpunkt aller sich dann anschließenden Beteiligten (die weitere Aufgaben übernehmen können und wollen) kann vorerst dieser oder eine neuer Thread hier im Forum dienen. Organisieren sollte man das schon irgendwie, nicht das jetzt alle losrennen und sich bezüglich der Vereinsgründung einer Rechtsberatung unterziehen oder bei der BNetzA die Möglichkeiten der Freq.zuteilung ausloten.

    Ansonsten haben deine Posts, wie sagtest Du das schon selbst, "die selbe Wirkung wie Wahlplakate, nämlich nachweisbar überhaupt keine."

    Beste Grüße
    Ron

      10.01.14 23:07
      Fernseheumel 

      WGF-Nutzer Stufe 2

      10.01.14 23:07
      Fernseheumel 

      WGF-Nutzer Stufe 2

      Re: Rettet den deutschen AM-FM-Rundfunk! Wie soll das gehen?

      Dein Hinweis Wahlplakate hätten keine Bedeutung gilt nur für die
      Plakate der großen staatlichen Blockparteien.
      Sie enthalten keine Wahlaussagen sondern nur tendenzielle
      Gefühlsäußerungen.
      Verschiedene Wahlplakate kleinerer Parteien hingegen sind so
      gut und aussagekräftig polarisierend, daß sie von von den gegnerischen
      Parteien völlig demokratiefeindlich zerstört werden.
      Da ist also doch eine erhebliche Wirkung vorhanden.

      Auch wir müssen lernen uns durchzuboxen.
      Auch wir müssel lernen zu polarisieren, den Finger in die Wunde zu legen.
      Ich möchte ja gerne aktiv werden, bald sind Wahlen, nicht nur Europa-
      Wahlen, auch der GFGF als Verein wird einen neuen Vorstand beschließen
      (müssen).
      Wie sehen Deine ersten Aktionen aus?
      Besetzung einer Autobahn, Demonstration innerhalb der Bannmeile?
      Offener Brief an Frau Merkel?
      Meine Ratschläge wurden nicht vom GFGF befolgt, da ging es nur um eine Grabstätte
      und 600,- Euro im Jahr!
      Hätte der GFGF eine Counter der auch die Internationalität zählt, könnte man
      die Erfolge in Form von Klicks messen.

      Gruß,
      Fernseheumel

      Zuletzt bearbeitet am 10.01.14 23:12

        12.01.14 19:17
        nick_riviera

        nicht registriert

        12.01.14 19:17
        nick_riviera

        nicht registriert

        Re: Rettet den deutschen AM-FM-Rundfunk! Wie soll das gehen?

        **********


        Admin: Dieser Beitrag wurde durch nick_riviera selbst gelöscht.
        Zuvor wurden aber einige Beiträge des Threads durch den Admin reklamiert, da es eine Nichtbeachtung der Forum-Regeln (Punkt 4, Respektvoller Umgang) darin gegeben hat.

          12.01.14 19:25
          wumpus 

          Administrator

          12.01.14 19:25
          wumpus 

          Administrator

          Re: Rettet den deutschen AM-FM-Rundfunk! Wie soll das gehen?

          Hallo zusammen,

          mag sein, daß ich die laufende Diskussion im Thread falsch beurteile, aber ich gewinne den Eindruck, daß da eine latente Aggressivität aufkommt?

          Ich empfände es gut, wenn man ohne die kleinen "Nadelstiche" auskommen würde.



          Gruß von Haus zu Haus
          Rainer (Forumbetreiber)

            12.01.14 22:12
            joeberesf 

            WGF-Premiumnutzer

            12.01.14 22:12
            joeberesf 

            WGF-Premiumnutzer

            Re: Rettet den deutschen AM-FM-Rundfunk! Wie soll das gehen?

            Hallo zusammen,

            Rainer hat recht....der Ton in diesem schon sehr langen Beitrag (2011) wird rauher. Das ist
            keine falsche Beurteilung und wir sollten das vermeiden. Ich habe mich lange nicht
            mehr in diesem Beitrag geäußert, da die Gegebenheiten uns eingeholt haben und
            der analoge Rundfunk, aus meiner Sicht, kaum mehr zu retten ist. Ich persönlich
            sehe mich mit meinen Möglichkeiten (Zeit und Kraft) kaum in der Lage, mich bei der Rettung
            persönlich und aktiv zu angagieren.
            Am liebsten wäre mir ein Verein der nahe an der Technik dran ist, der
            Unterstützung braucht, die ich dann über einen finanziellen Beitrag realisieren kann.
            Einsteigen in ein vorhandenes Konzept, das überzeugt oder auch nur die Hoffnung wahrt ...hier geht es weiter.

            Viele von Euch werden sagen,...na der macht sich das ja einfach,...aber eine aktive Unterstützung
            ist aus vielen Gründen z.Zt. nicht drin. Manchmal suche ich im www. nach Vereinen die sich mit dieser Thematik
            beschäftigen und ein realistisches Konzept verfolgen den AM- Rundfunk zu erhalten. Bis jetzt Pustekuchen....

            Das WGF und alle anderen Radio- Foren, Mitglieder, Vereine, Begeisterte müssten eine gemeinsame Plattform mit den verbliebenen
            analog sendenen Medienunternehmen finden, ansonsten wird das nichts. Wer soll das denn organisieren?...
            Wie funktioniert das rechtlich?
            Da braucht man beherzte Menschen die das Zepter in die Hand nehmen!
            GFGF und RM müssten hier koordinierend wirken...wer sonst?

            So meine Gedanken zu den letzten Beitägen.

            Joerg

            Hier zur Erinnerung die Abwicklung des

            http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsches_Rundfunk-Museum
            http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...it-56_84.html#5

            Auch hier gab es keine Chance auch nur Reste zu erhalten. Trotz intensiver Bemühungen gestandener WGFler....

            und finanzieller Bekundungen ( Vereinsbeiträge)....

            Zuletzt bearbeitet am 12.01.14 23:05

              12.01.14 23:11
              nick_riviera

              nicht registriert

              12.01.14 23:11
              nick_riviera

              nicht registriert

              Re: Rettet den deutschen AM-FM-Rundfunk! Wie soll das gehen?

              **********




              Admin: Dieser Beitrag wurde durch nick_riviera selbst gelöscht.
              Zuvor wurden aber einige Beiträge des Threads durch den Admin reklamiert, da es eine Nichtbeachtung der Forum-Regeln (Punkt 4, Respektvoller Umgang) darin gegeben hat.

                12.01.14 23:38
                ingodergute 

                Moderator

                12.01.14 23:38
                ingodergute 

                Moderator

                Re: Rettet den deutschen AM-FM-Rundfunk! Wie soll das gehen?

                Hallo Frank,

                ich möchte - auch ohne Agressivität - auf einige Deiner Argumente eingehen:

                Du stellst es so dar, als wenn nur ein paar Leute etwas Zeit investieren müssen und schon klappt es mit der Rettung historischer Sender. Als leuchtenes Beispiel hast Du historische Eisenbahnen angeführt.
                Dampflokomotiven bewegen sich auf Schienen, die es auch nach ihrer Außerdienststellung weiter gibt. Die Eisenbahn als Transportmittel existiert in Konkurrenz zu Auto(Straße) und Flugzeug. Insofern gibt es sowohl eine Infrastruktur zum Betrieb als auch eine Nutzung durch breite Kreise der Bevölkerung. Hinzu kommt die Faszination, die vom Gesamterlebnis Schall, Rauch und Kraft auch für Technikmuffel ausgeht.
                Das Radio war bei seiner Einführung alleiniges drahtloses Medium und steht heute in Konkurrenz zu einer Vielzahl uni- und bidirektionaler Medien wie Fernsehen, Internet, mobile Netze usw.. Den Betrieb eines AM-Senders nimmt ein am Radio wenig interessierter Bürger überhaupt nicht wahr. Insofern ist die Chance auf Unterstützung, Spenden usw. erheblich geringer. Es gibt auch kein staatliches Unternehmen vergleichbar der "Bahn", von dem man Hilfe erwarten kann. Im Gegenteil, die ehemaligen Betreiber (zumeist öffentlich-rechtliche Sendeanstalten) sehen sich ebenfalls der Konkurrenz durch bidirektionale Medien gegenüber und haben deshalb am Betrieb historischer Übertragungswege kein Interesse.

                Warum geht bisher niemand voran und rettet die Sender aktiv? Es gab sicher sichtbare und weniger sichtbare Initiativen. (unter anderem gab es mehrere gut begründete Online-Petitionen an den Bundestag z.B. zum Erhalt der deutschen Welle auf Kurzwelle)
                Aber: Wenn ich einen erheblichen Teil meiner freien Zeit in ein Projekt stecken soll, dann muss die Erreichbarkeit des Ziels zumindest ansatzweise erkennbar sein - sonst lasse ich es vielleicht eher.
                Ich habe mich in der Vergangenheit einmal erfolgreich im Rahmen einer Ein-Mann-Elterninitiative dafür eingesetzt, eine Grundschule zu erhalten und habe es nach zwei Jahren Klinkenputzens und mit sauberer Argumentation geschafft, mein Ziel zu erreichen. Aber ich wusste von Anfang an, dass es um die Korrektur einer politischen Fehlentscheidung ging und der lokale Bedarf langfristig den Erhalt rechtfertigt.
                Beim Erhalt analoger Rundfunksender ist das erheblich komplizierter. Ich halte hier den Erhalt eines technisch robusten, weil einfachen Einweg-Kommunikationspfades für Katastrophenfälle für das einzige Argument, das zum Erfolg führen könnte. Um dieses Argument zu nutzen, benötigen wir aber keinen Zusammenschluss von rundfunkinteressierten Sammlern sondern die Unterstützung von Sicherheitsexperten, Kommunikationswissenschaftlern und politischen Beratern.

                Als Moderator in diesem Forum bitte ich Dich, zu akzeptieren, dass Forumsnutzer andere Meinungen vertreten als Du und sich aufgrund ihrer Lebenserfahrung Deiner aktuellen Initative nicht anschließen. Es ist weder nötig, ihre Entscheidung zu beurteilen noch ihnen Motivationen zu unterstellen, die Du nur vermuten kannst.

                Viele Grüße

                Ingo.

                  13.01.14 01:09
                  nick_riviera

                  nicht registriert

                  13.01.14 01:09
                  nick_riviera

                  nicht registriert

                  Re: Rettet den deutschen AM-FM-Rundfunk! Wie soll das gehen?

                  **********


                  Admin: Dieser Beitrag wurde durch nick_riviera selbst gelöscht.
                  Zuvor wurden aber einige Beiträge des Threads durch den Admin reklamiert, da es eine Nichtbeachtung der Forum-Regeln (Punkt 4, Respektvoller Umgang) darin gegeben hat.

                    13.01.14 07:41
                    wumpus 

                    Administrator

                    13.01.14 07:41
                    wumpus 

                    Administrator

                    Re: Rettet den deutschen AM-FM-Rundfunk! Wie soll das gehen?

                    Hallo zusammen,

                    sicher ist das Thema "Rettet den deutschen AM-FM-Rundfunk! Wie soll das gehen?" immer in der Gefahr Emotionen zu wecken und zu einer "intensiven" Diskussion zu führen. Was aber - wie bei allen Diskussionen im WGF - nicht geht, ist das herabsetzende Infragestellen der Ansichten anderer Nutzer.

                    Das ist aber genau so in Beiträgen des Nutzers "nick_riviera" durch diesen aus meiner Sicht geschehen. Der Nutzer hat nach meiner entsprechenden Reklamation sich SELBST ent-registriert! Er wurde also NICHT vom Admin gelöscht.

                    Vorsorglich weise ich darauf hin, daß es keine Art ist, eigene Beiträge später - wie durch nick-riviera gemacht - auf "leer" zu setzen.

                    Gehen Sie als Leser dieses Threads bitte davon aus, daß im WGF keine Willkür, Zensur, usw. herrscht. Ich als Admin "erzwinge" aber einen fairen Umgangsstil. Sachliche Diskussionen sind natürlich gern gesehen. Aus dieser Sicht mußte ich Beiträge von nick_riviera beanstanden. Sollten Sie also zukünftig an anderer externer Stelle Gegenteiliges hören oder lesen, erinnern Sie sich bitte an diesen Beitrag von mir hier.

                    Ein Beispiel für den Stil von nick_riviera:
                    http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...n-0_6_5.html#41


                    Eine unmittelbare Folge der Selbst-Beiträge-Löschungen wird sein, daß zukünftig, außer für Beiträge der Nutzergruppe "Nutzer Plus" (Nutzer mit 5 blauen Sternen) und der Moderatoren, gerade erstellte Beiträge nach einem Korrektur-Zeitfenster von 60 Minuten NICHT mehr selbst geändert werden können.



                    Gruß von Haus zu Haus
                    Rainer (Forumbetreiber)

                       1 .. 13 .. 24 25 26 27 28
                       1 .. 13 .. 24 25 26 27 28
                      vielleicht   Internet   bearbeitet   Beitrag   Grüße   Aus-fuer-Mittelwelle-Deutsche-Kueste-wird-unsicherer   deutschen   könnte   Zuletzt   Rundfunk   zusammen   analogen   AM-FM-Rundfunk   Geräte   roehrenfernseher-plattenspieler-filmkameras-analogtechnik-im-ueberblick   können   79558-keine-ukw-abschaltung-beim-radio-2015-ersatzlos-gestrichen   Deutschland   Mittelwelle   analoge-sat-abschaltung-starker-informationsbedarf-1121060