| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

VE 301 DYN
  •  
 1 .. 7 8 9 10 11 .. 17
 1 .. 7 8 9 10 11 .. 17
09.02.13 19:56
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

09.02.13 19:56
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Hallo Ronn,
Danke für deine Warnung !
Wen ich den Empfänger wieder Funktionstüchtig gemacht
habe, dann werde ich ihn noch einmal von einem Tv/Radio
Experten durchschauen lassen, damit ich mir sicherer im Betrieb
sein kann.

Hallo Nobby,
ich habe jetzt gerade 2 Kondensatoren mit 4,7 F und mit 330pF mit je 500V gefunden.
Es sind Keramikkondensatoren.

Hallo an alle,
ich habe jetzt nurnoch das Problem das ein Kondensator 4 Anschlüsse hat.
Kennt sich jemand mit diesem Kondensator aus und kann mir sagen was
ich mir da für Ersatz kaufen müsste ?

Zuletzt bearbeitet am 09.02.13 20:15

!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
09.02.13 20:23
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

09.02.13 20:23
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Detektor7765:
Wenn ich den Empfänger wieder Funktionstüchtig gemacht
habe, dann werde ich ihn noch einmal von einem Tv/Radio
Experten durchschauen lassen, damit ich mir sicherer im Betrieb
sein kann.

... ich habe jetzt nurnoch das Problem das ein Kondensator 4 Anschlüsse hat.
Kennt sich jemand mit diesem Kondensator aus und kann mir sagen was
ich mir da für Ersatz kaufen müsste ?
Hallo Thomas,

ein nahezu historisches Gerät würde ich auch nach einer sachkundigen Durchsicht nicht längere Zeit unbeaufsichtigt betreiben; niemand kann vorhersehen, wann was als nächstes ausfällt und welche Konsequenzen es nach sich zieht. Grundsätzlich ist die Idee der Überprüfung natürlich sehr hilfreich.

Bei dem Kondensator mit 4 Anschlüssen kann es sich entweder um einen Doppelkondensator handeln, der 2 einzelne Kondensatoren in einem Gehäuse beherbergt. Möglich ist auch ein abgeschirmter Kondensator, dessen Schirmung über 2 Drähte nach außen geführt ist. Genaueres sollte aber der Aufdruck auf dem Bauteil liefern.

Viele Grüße
Klaus

09.02.13 20:25
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

09.02.13 20:25
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Hallo Klaus,
was genau auf dem Bauteil steht kann ich dir Leider noch nicht Sagen.
Ich versuche es nachher noch einmal zu lesen aber man erkennt es
schlecht da er unter vielen anderen Keramikkondensatoren sitzt.

Frage:
Auf einem Kondensator steht 2 M ... für was ist das M ?

Zuletzt bearbeitet am 09.02.13 20:42

09.02.13 20:55
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

09.02.13 20:55
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Detektor7765:
Hallo Klaus,
was genau auf dem Bauteil steht kann ich dir Leider noch nicht Sagen.
Ich versuche es nachher noch einmal zu lesen aber man erkennt es
schlecht da er unter vielen anderen Keramikkondensatoren sitzt.

Frage:
Auf einem Kondensator steht 2 M ... für was ist das M ?

M => Mega (wie in MHz )
k => Kilo
...

Siehe SI-Einheiten ... z.Bsp. http://www.chemie.fu-berlin.de/chemistry/general/si.html => Ab auswendig lernen !!!

Zuletzt bearbeitet am 09.02.13 20:56

09.02.13 21:09
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

09.02.13 21:09
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Hallo Ronn,
Danke für deine Antwort, jetzt ist bei mir ein Licht angegangen .

Hier mal 2 Bilder:

Bei dem Roten oberen Pfeil, fehlt ein Kondensator. Welcher muss dort rein und
wo wird er Angeschlossen ?


Muss ich diesen Kondensator auch wechseln ?

Datei-Anhänge
SAM_0536.JPG SAM_0536.JPG (183x)

Mime-Type: image/jpeg, 993 kB

SAM_0537.JPG SAM_0537.JPG (171x)

Mime-Type: image/jpeg, 171 kB

09.02.13 21:18
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

09.02.13 21:18
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Detektor7765:
Frage:
Auf einem Kondensator steht 2 M ... für was ist das M ?

Achso nochwas, habe ich vorhin nicht geschrieben: das M als Prefix für Mega, aber Ohm steht sicher nicht auf einem KOndensator, eher einem WIderstand!

Was deine Bilder angeht, kann ich Dir die Frage leider im MOment nicht beantworten. MIr fehlt jetzt leider ein Schaltplan vom Gerät, für RM.org habe ich keinen Zugang.

Beste Grüße
Ronn

Zuletzt bearbeitet am 09.02.13 21:22

09.02.13 21:22
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

09.02.13 21:22
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Ja genau auf einem Wiederstand .
Muss ich die Widerstände auch Tauschen ?

09.02.13 21:23
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

09.02.13 21:23
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Liegt er denn nicht mehr im Soll?

09.02.13 21:28
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

09.02.13 21:28
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

was meinst du mit Soll ?

09.02.13 21:29
nobbyrad58 

WGF-Premiumnutzer

09.02.13 21:29
nobbyrad58 

WGF-Premiumnutzer

Re: VE 301 DYN

Hallo Thomas!

Gut das Du was gefunden hast. Es wird beim 4,7 µF Kondensator ein Elektrolytkondensator sein. Der 330 pF ist ein Keramikkondensator. Es gibt noch Papier, oder heute auch Kunstoffolienkondensatoren.
Das Bauteil das Du gefunden hast wird ein 2 M Widerstand sein. Das müsste gemessen werden, wird für ein einfaches DMM kein Problem sein.
Die allermeisten Fragen werden im Kompendium beantwortet.

Auch wenn es nur am Rande hier zu passt, mir fällt auf das Ratsuchende meist ein Radio haben und es dann wieder betriebsfähig machen wollen und dann erst im Kompendium nachschauen. Da fällt mir der gute alte Heinz Richter ein, der den Bau eines Radios praktisch mit der Erklärung der Funktion zusammen brachte. Also Bauen und Erklärung war fast Eins.
Meine Überlegung wäre an Hand eines Beispiels, wie dem VE der ja immer wieder auftaucht die Funktion eines Radios und der Bauteile zu erklären. Also auf einem Foto oder Zeichnung den Drehko zu zeigen und genau dieses Bauteil zu erklären. Oder einen Widerstand. Klar hört sich einfach an, in der Praxis sieht die Sache immer anders aus.

MFG Nobby

 1 .. 7 8 9 10 11 .. 17
 1 .. 7 8 9 10 11 .. 17
CS0004-7-450-----Elko--4-7uF--450V--10x20--RM7-5mm   bearbeitet   Präzisionswiderstand   Kondensator   Keramikkondensatoren   Kondensatoren   16844d84883db588ff7e76ac50951a50   Detektor7765   Folienkondensator   Keramikkondensator   Grüße   vielleicht   welt-der-alten-radios   Metalloxydschicht-Widerstand   Kunstoffolienkondensatoren   natürlich   Spannungsfestigkeit   v=H8SnGfQJf1k&feature=youtu   Zuletzt   ±Metalloxydschicht-Widerstand