| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Feldtelefone
  •  
 1 2 3
 1 2 3
07.12.22 11:48
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

07.12.22 11:48
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Feldtelefone

Hallo zusammen,

aus gegebenen Anlass wollte ich eine Information bezüglich der sogenannten Feldkabel geben,
mit denen diese Feldfernsprecher betrieben wurden. So war das zumindestens im Westen
bei der Bundeswehr um 1962.

Diese robusten Kabel aus verdrillter Zwillingslitze haben mit Isolation je Ader einen Aussen-
durchmesser von 2 mm. Die Litze selbst besteht aus 3 verzinnten Einzeldrähten (Durchmesser
0,3 mm) aus Eisen und 4 verzinnten Einzeldrähten (Durchmesser 0,2 mm) aus Kupfer.

Die Rollen, die für ein Rückentragegestell gebaut waren, hatten Längen bis 800 Metern und
ein Gewicht von 13 kg. Der 1600m-Soll-Schleifenwiderstand beträgt 100 Ohm. Im Endeffekt
entsprechen die Werte einer Standart-Doppelader in Kupfer von 0,6 mm Durchmesser, wie
sie die Post im Ortsnetz auch verlegt hat und heute mit DSL bis zu einer Länge von etwa
2km Länge tracktiert.

Der Wellenwiderstand ist deutlich niederohmiger als 600 Ohm und komplex, wie alle langen
Zweidrahtleitungen im Audiofrequenzbereich.


Gruss
Walter

Übrigens geht der Bau eines Puls-DTMF Konverters für ein Feldtelefon voran, wenn auch langsam.

Nachtrag vom 06.01.23:

Mein dritter Aufbau des Puls-DTMF-Wandlers nach (c) Lars Stollenwerk speziell für den Feld-
fernsprecher 54 ist fertig und funktioniert. Es konnte das Original-Programm für den PIC16F84
verwendet werden. Es zeigte sich aber, dass es hier besser ist, im Statusbyte sowohl den
Watchdog-Timer als auch den Power-ON-Timer ausgeschaltet zu lassen. Man merkt dass,
wenn grundsätzlich nach dem Abheben ein oder sogar 2 Töne DTMF=1 generiert werden.
Die Entprellung muss mit dem doppelten Wert = 220nF gemacht werden. Ausserdem sollte
die (Schwell)spannung am + Eingang des CA3140 verringert werden. Damit die Glocke des
Feldfernsprecher ordentlich funktioniert, muss die Serienschaltung einer stromsparenden roten
LED mit einer 1N4148 zwischen La w und dem Negativanschluss der Fritzbox oder Telefonanlage
gelegt werden. Die LED leuchtet dann bei jedem Klingelvorgang. Das Grundprinzip ist ja die
Serienschaltung aus Konverter und Telefon. Wir haben es heute aber meistens nicht mehr mit
60V wie beim alten analogen Fernsprechnetz zu tun, sondern mit 34V (Fritzbox) bzw. mit 24V
in den meisten analogen Telefonanlagen. Es ist unbedingt eine a/b-Verwechslung zu vermeiden,
wenn eine Telefonanlage mit der Fritzbox kombiniert ist. Wem die Bastelei zu aufwendig ist,
kann den netzteillosen Konverter für einen Fuffi von Reiner nehmen. Hier bedient ein Binärzähler
74HCT191 einen speziellen DTMF-Generator HT9200/PCD3311, nachdem die Impulse durch einen
Schmitt-Trigger 74HC14 bereinigt wurden. Allerdings gibt es keinen Komfort wie hier mit 7-Segment-
Anzeige und */# Taste, die man heutzutage ab und zu braucht. Das ist eben der Nachteil,
wenn man ausschliesslich TTL-Technik ohne Mikrocontroller einsetzt. Übrigens sind die
Anforderungen an die Frequenzgenauigkeit der Doppeltöne und ihre Filterung hoch. Eigentlich
sollte der CPU-Takt von 4 auf 8 MHz beim PIC-Controller verdoppelt werden. Die Basic-Befehle
des Lehmann Compilers für DTMFOUT sind für 8 MHz optimiert, die für PULSIN für 4 MHz - doof.





Zuletzt bearbeitet am 07.01.23 19:55

Datei-Anhänge
Entprellung_DTMF_FF54.jpg Entprellung_DTMF_FF54.jpg (60x)

Mime-Type: image/jpeg, 159 kB

FF54_DTMF-Konverter.jpg FF54_DTMF-Konverter.jpg (57x)

Mime-Type: image/jpeg, 178 kB

!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
 1 2 3
 1 2 3
wumpus-gollum-forum   Verstärkerschaltung   Kontaktmittelstellung   Feldfernsprecher   Schnattergeräusche   Frequenzgenauigkeit   Audiofrequenzbereich   центральная   Standart-Doppelader   Pulswahl-DTMF-Konverter   Rückentragegestell   Feldtelefone   Befestigungslöcher   Fernkabelunterhaltung   Batterie   Schaltungsunterschied   Puls-DTMF-Wandlers   1600m-Soll-Schleifenwiderstand   Bedienungsanleitung   Umschaltkontaktsatz