| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Endlich ist mein Asterisk-Telefon-Server-Tutorial fertig
  •  
 1
 1
09.03.23 15:58
Volker 

WGF-Premiumnutzer

09.03.23 15:58
Volker 

WGF-Premiumnutzer

Endlich ist mein Asterisk-Telefon-Server-Tutorial fertig

Hallo zusammen,

endlich ist mein Tutorial über die Konfiguration von Telefonservern auf der Basis von Asterisk fertig, jedenfalls vorläufig:

https://elektronikbasteln.pl7.de/asteris...em-raspberry-pi

Das Tutorial besteht aus genau 40 Abschnitten und es ermöglicht Anfängern, auf einem Raspberry Pi einen eigenen Telefon-Server zu betreiben und diesen mit anderen Asterisk-Servern zu vernetzen. Zusätzlich sind zahlreiche wirkungsvolle Schutzmaßnahmen wie APIBAN und Fail2Ban beschrieben, um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten. Asterisk läuft bei mir dank APIBAN jetzt wartungsfrei rund um die Uhr. Das Tutorial beinhaltet auch die Programmierung von AGI-Skripten auf Python und anderen Programmiersprachen, wodurch es fast keine Grenzen bei der Umsetzung gibt.

Ich betreibe meinen Asterisk-Server seit fast drei Jahren auf einem Raspberry Pi 3 B+ im Dauerbetrieb und er bietet Zugänge zu zahlreichen VoIP-Netzen. Zusätzlich ist er mit drei weiteren Telefonservern permanent über IAX2 vernetzt, darunter auch mit einem Server des C*NET https://www.ckts.info/ in den USA. Somit sind zum Beispiel alle C*NET-Nummern per Durchwahl erreichbar. Mein Server besitzt zahlreiche Service- und Testnummern, die besonders für Liebhaber alter Telefontechnik interessant sind, einschließlich der Unterstützung für Wählscheibentelefone mit schwedischen und neuseeländischen Nummernscheiben.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich bei allen Teilnehmern recht herzlich bedanken, die durch ihr passives oder aktives Mitwirken dieses Projekt erst ermöglicht haben. Ein Telefonserver braucht nämlich möglichst viele Teilnehmer, um seine Funktionen testen und verbessern zu können. Derzeit hat mein Server etwa 30 externe Teilnehmer, die über Europa verteilt sind. Der Server verwaltet über 100 SIP-Accounts (also normale Telefonnummern zu Endgeräten) und mehrere IAX2-Links zu anderen Servern. Der kleine Server wäre erst bei einigen 100 aktiven Teilnehmern ausgelastet, da die Sprachübertragung immer direkt von Endgerät zu Endgerät ohne Umwege über den Server erfolgt.

Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen. Es reicht das Interesse an alter oder neuer Telefontechnik oder einfach nur an der Freude am kostenlosen Telefonieren. Technische Kenntnisse sind nicht notwendig.

Anregungen, Ideen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge sind willkommen. Bitte schreibt Sie einfach als Antwort.

Viele Grüße aus dem verschneiten und frostigen Schweden (derzeit heftiger Schneefall und in der letzten Nacht -15° C)
Volker


Mein Asterisk läuft auf diesem Raspberry Pi 3 B+

"Das Radio hat keine Zukunft." (Lord Kelvin, Mathematiker und Physiker (1824-1907))

Zuletzt bearbeitet am 09.03.23 18:09

Datei-Anhänge
Raspberry Pi 3B+.jpg Raspberry Pi 3B+.jpg (58x)

Mime-Type: image/jpeg, 90 kB

RWA gefällt der Beitrag.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
 1
 1
Schutzmaßnahmen   Unterstützung   einschließlich   Telefonservern   Programmiersprachen   Nummernscheiben   Telefontechnik   Telefonnummern   neuseeländischen   Asterisk-Server   Programmierung   gewährleisten   em-raspberry-pi   Wählscheibentelefone   Verbesserungsvorschläge   Asterisk-Telefon-Server-Tutorial   Sprachübertragung   Asterisk-Servern   Telefon-Server   elektronikbasteln