| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Den Klang des Nummernschalters beeinflussen
  •  
 1
 1
17.11.19 15:39
Volker 

WGF-Premiumnutzer

17.11.19 15:39
Volker 

WGF-Premiumnutzer

Den Klang des Nummernschalters beeinflussen

Hallo zusammen,

man kann natürlich alles übertreiben, aber der Klang eines Nummernschalters hatte mir nicht ganz gefallen. Das Ticken beim Ablauf und beim Aufzug der Wählscheibe war mir viel zu laut. Die Lautstärke dieses Ticken lässt sich bei manchem Nummernschaltern in Grenzen beeinflussen. Dazu sind die Federbleche der Sperrklinken des Stromstoßrades für den Ablauf und den Aufzug der Wählscheibe entsprechend zu verbiegen. Allerdings mit Vorsicht und mit Bedacht und genau dabei überlegen, was man eventuell anrichtet. Zum Beispiel ändert sich dadurch auch die Reibung und das Stromstoßrad könnte hängenbleiben. Oder es rastet nicht mehr ein. Geht etwas schief, funktioniert die Mechanik des Nummernschalters nicht mehr und dann kommt richtig Stress auf. Im Grunde kann ich es zur Nachahmung nicht empfehlen, obwohl man dabei eine Menge lernt.



Bild oben: Das Stromstoßrad mit seinen beiden federnden Sperrklinken sitzt oben auf einem Nockenrad. Die nachfolgende Darstellung erklärt das Prinzip.



Das obige Bild ist eine schematische Darstellung, die das Rattern der Wählscheibe beim Ablaufen und Aufziehen der Wählscheibe erklärt: Beim Aufzug der Wählscheibe bewegt sich das Nockenrad (grün), welches über ein Zahnradgetriebe mit der Wählscheibe verbunden ist, nach links. Das Stromstoßrad (orange) besitzt oben und unten jeweils federnde Sperrklinken (hellblau). Die untere Sperrklinke stößt gegen das Nockenrad und dadurch dreht sich das Stromstoßrad in die gleiche Richtung wie das Nockenrad, bis die obere Sperrklinke sich in einem Loch der oberen fest montierten Platte verhakt. Dadurch stoppt das Stromstoßrad an einer bestimmt Position, während die untere Sperrklinke nachgibt und mit einem Rattern federnd über das Nockenrad gleitet. Ändert sich die Drehrichtung beim Ablaufen der Wählscheibe, verhakt sich die untere Sperrklinke in einem Nocken des Nockenrades und das Stromstoßrad dreht nach rechts. Die obere Sperrklinke gleitet federnd mit einem Rattern über die Löcher der oberen Platte.

Am Rattern der Wählscheibe lässt sich also mit etwas Übung heraushören, ob die Federn der beiden Sperrklinken zu schwach oder zu stark verbogen sind!

Viele Grüße Volker

"Das Radio hat keine Zukunft." (Lord Kelvin, Mathematiker und Physiker (1824-1907))

Zuletzt bearbeitet am 18.11.19 10:38

Datei-Anhänge
Prinzip-der-federnden-Sperrklinken-des-Stromstossrades-Telefon-Dialog.jpg Prinzip-der-federnden-Sperrklinken-des-Stromstossrades-Telefon-Dialog.jpg (8x)

Mime-Type: image/jpeg, 61 kB

Stromstossrad-mit-Sperrklinken-Seitenansicht.jpg Stromstossrad-mit-Sperrklinken-Seitenansicht.jpg (7x)

Mime-Type: image/jpeg, 57 kB

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
 1
 1
entsprechend   Darstellung   Sperrklinken   Zahnradgetriebe   heraushören   hängenbleiben   Drehrichtung   Nockenrad   nachfolgende   Stromstoßrades   beeinflussen   übertreiben   funktioniert   schematische   Nummernschalters   Sperrklinke   Wählscheibe   Stromstoßrad   Nummernschaltern   Mathematiker