| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Meist getauschte Röhren der Jahre 1968 bis 1978
  •  
 1
 1
22.10.19 17:32
wumpus 

Administrator

22.10.19 17:32
wumpus 

Administrator

Meist getauschte Röhren der Jahre 1968 bis 1978

Hallo zusammen,

bin wieder mal auf alte Aussendienst-Unterlagen von mir gestoßen, die ich zwischen 1968 und 1978 im Aussendienst wegen Defekten getauscht habe.

Hier die Mengenfolge von viel zu weniger.

Fernsehröhren:

PL500, PL504, GY501, PY500, PD500
PL36, PY88, DY86
PL81

Radioröhren (weit weniger):
ECL86, ECL82
EABC80
ELL80
EL84
EL95
ECLL800

Die Abstimmanzeigeröhren sind hier nicht berücksichtigt.


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

Zuletzt bearbeitet am 22.10.19 17:34

HB9 gefällt der Beitrag.
!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
22.10.19 18:29
basteljero 

WGF-Einsteiger

22.10.19 18:29
basteljero 

WGF-Einsteiger

Re: Meist getauschte Röhren der Jahre 1968 bis 1978

Die EABC verwundert etwas
Jens

22.10.19 18:36
j.werner 

WGF-Nutzer Stufe 3

22.10.19 18:36
j.werner 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Meist getauschte Röhren der Jahre 1968 bis 1978

Hallo,Rainer.Meine Laufbahn begann erst ca. 3 Jahre später,mir fallen an meist getauschten Röhren noch PCl 85 oder später PCl805,PL85 und die Pl 519 sowie bei Philips K8 die Farbendstufenröhren PFl 200 ein.Bei Radios wurde wegen schlechtem Ukw Empfang öfter noch die ECC85 getauscht.

mfg.Joachim.

22.10.19 19:43
Reflex-Kalle 

WGF-Einsteiger

22.10.19 19:43
Reflex-Kalle 

WGF-Einsteiger

Re: Meist getauschte Röhren der Jahre 1968 bis 1978

Hi Rainer,

mir fallen da noch die oftmals tauben Trioden der ECH81 ein, weil die Radios in der Zeit haupsächlich für UKW-Empfang genutzt wurden und bei vielen Radios dann die nicht benutzte Oszillator-Triode der ECH81 einfach ganz ohne Kathodenstrom mitliefen. Ist dann immer mal aufgefallen, wenn man doch mal LW/MW/KW nutzen wollte, sonst nicht.

Gruß

(Reflex-)Kalle

22.10.19 21:42
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

22.10.19 21:42
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Meist getauschte Röhren der Jahre 1968 bis 1978

hallo Jens,

die Dioden in der EABC sind wohl etwas zu klein geraten, deswegen ermüden sie oft früher als das große Triodensystem in der Röhre.

lG Martin

23.10.19 11:56
wumpus 

Administrator

23.10.19 11:56
wumpus 

Administrator

Re: Meist getauschte Röhren der Jahre 1968 bis 1978

j.werner:
Hallo,Rainer.Meine Laufbahn begann erst ca. 3 Jahre später,mir fallen an meist getauschten Röhren noch PCl 85 oder später PCl805,PL85 und die Pl 519 sowie bei Philips K8 die Farbendstufenröhren PFl 200 ein.Bei Radios wurde wegen schlechtem Ukw Empfang öfter noch die ECC85 getauscht.

mfg.Joachim.

Hallo Joachim,

ja die ECC85 wurde sozusagen sicherheitshalber in UKW-Teilen bei uns auch immer wieder mal gewechselt. Obwohl hier in Westberlin (damals) waren die UKW-Feldstärken recht gut. Wir hatten damals den Effekt (nach einem Artikel in irgendeiner Zeitung / Zeitschrift, wo man riet, die UKW-Röhre immer frisch zu halten), dass viele Kunden plötzlich den Tausch der UKW-Röhre wünschten, haben wir dann auch gern gemacht...

Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

23.10.19 19:57
Dietmar-Klaus 

WGF-Nutzer Stufe 2

23.10.19 19:57
Dietmar-Klaus 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Meist getauschte Röhren der Jahre 1968 bis 1978

Hallo

Mir fällt da noch die EC92 ein , eingesetzt in UKW Teil vom Radio.
Meistens war die EC92 vom Oszillator defekt.

MfG. Dietmar

24.10.19 21:27
HB9 

WGF-Premiumnutzer

24.10.19 21:27
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Meist getauschte Röhren der Jahre 1968 bis 1978

Hallo zusammen,

eine interessante Statistik. Da ich nicht beruflich Radios und Fernseher reparierte, hatte ich logischerweise nur sehr wenig Ausfälle, eher defekte Röhren von Fernsehern, die ich seinerzeit auf dem Müll holte und nach Reparatur verkaufte. Spitzenreiter waren hier ebenfalls die PCF200 in den Philips-Farbfernsehern (nur die Pentoden, da war wohl ein Design-Fehler), gefolgt von PL519 und PY500A. Von den übrigen Röhren hatte ich nur zwei EL84 mit Gitteremission, die sehr viele Betriebsstunden hatten (das Radio war zur Beschallung eines Restaurants jahrzehntelang im Einsatz). So gesehen sind Röhren eigentlich recht robuste Bauteile, solange sie nicht im Dauerbetrieb laufen.

Gruss HB9

25.10.19 14:00
basteljero 

WGF-Einsteiger

25.10.19 14:00
basteljero 

WGF-Einsteiger

Re: Meist getauschte Röhren der Jahre 1968 bis 1978

Hallo,
Zur EC92
Ich habe vor kurzem mal wieder gebastelt (http://www.elektronik-labor.de/Notizen/TX4B.html).
Von etwa 10Stk ECC81 hatten 3 so gut wie keine Emission, bei einer dachte ich zuerst der Kathodenfaden
wäre durchgebrannt, Erst ab 5,5V Heizung ging was mit positiver Gitterspannung und kleinem
Anodenstrom (Ra 220kOhm, siehe Schaltung).
Das war schon sehr auffällig, mache derzeit einen Unterheizungs-Versuch mit adaptierter PCF802 anstelle
der ECC81, und selbst alte Exemplare mit stärker gefärbtem Glaskolben zeigen bei starker Unterheizung
(6,3V statt 9V) immer noch gute Emission. (Etwa 12 Stck getestet).
Alle Exemplare hatten übrigens das "kurze" Anodenblech, bei neu bestellten Röhren von "EI" waren die Systeme
etwa 1/3 länger. Ob hier ein Zusammenhang mit der Bauform besteht? Vielleicht haben die Röhren aber auch nur etwas
Luft gezogen.
Oder Wasserstoff, wie mir ein Röhrenhändler sagte, mit dem ich mich kurz u.a. über die Langzeit-Lagerung von Röhren
unterhielt.


Jens

Zuletzt bearbeitet am 25.10.19 14:12

25.10.19 14:09
wumpus 

Administrator

25.10.19 14:09
wumpus 

Administrator

Re: Meist getauschte Röhren der Jahre 1968 bis 1978

Hallo zusammen,

Saba hatte eine zeit-lang 2 x EC92 in ihren UKW-Teile verwendet. Kann mich erinnern, dass nicht selten die OSZ-EC92 schwach waren (Oszillator setzte am oberen Bandende aus) oder die Vorstufe schwächelte.


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

Zuletzt bearbeitet am 25.10.19 14:09

 1
 1
getauschte   elektronik-labor   Abstimmanzeigeröhren   welt-der-alten-radios   Oszillator-Triode   berücksichtigt   Farbendstufenröhren   Forumbetreiber   Voxhaus-Gedenktafel   Röhrenhändler   Wumpus-Gollum-Forum   Aussendienst-Unterlagen   Röhren   Unterheizungs-Versuch   Philips-Farbfernsehern   Langzeit-Lagerung   jahrzehntelang   UKW-Feldstärken   Betriebsstunden   sicherheitshalber