| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Es klappert in der ECH4
  •  
 1
 1
09.05.13 16:53
Volker 

WGF-Premiumnutzer

09.05.13 16:53
Volker 

WGF-Premiumnutzer

Es klappert in der ECH4

Hallo zusammen,

ich habe eine ECH4, in der etwas zu klappern scheint. Ob es im Sockel oder im Glaskolben selbst ist, kann ich nicht hören. Es hört sich wie ein loses Teil an. Leider habe ich keinen Röhrenprüfer. Einen Elektrodenschluss konnte ich mit dem Ohmmeter nicht feststellen und der Heizfaden scheint laut Ohmmeter in Ordnung zu sein. Besteht Hoffnung, dass die Röhre trotzdem funktioniert? Vieleicht ist es nur ein Stück Klebstoff, das von innen in den Sockel gefallen ist?

Zuletzt bearbeitet am 09.05.13 23:37

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
09.05.13 17:20
wumpus 

Administrator

09.05.13 17:20
wumpus 

Administrator

Re: Es klappert in der ECH4

Hallo Volker,

ist das ein loses Teil, dass sich in der Röhre frei bewegen kann oder kann es an einer Stelle sich nur beengt hin und her bewegen?

Könnte es ein Glasröhrchen über einen internen Draht sein? Das wäre dann kein Fehler. Ich komme gerade nicht an eine ECH4 ran und kann nicht probeklappern.

Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

09.05.13 17:53
nobbyrad58 

WGF-Premiumnutzer

09.05.13 17:53
nobbyrad58 

WGF-Premiumnutzer

Re: Es klappert in der ECH4

Hallo Volker!

Vielleicht klappert es auch nur an der ECH 4. Die Röhre hat noch den den Quetschfussaufbau, ähnlich einer Glühlampe. Der Sockel ist an den Glaskolben angeklebt. Es könnte sich Kleberreste (Kitt) gelöst haben und gegen den eigentlichen Glaskolben stoßen. Das könnte sich so anhören als wäre es im inneren der Röhre.

MFG Nobby

09.05.13 18:07
Volker 

WGF-Premiumnutzer

09.05.13 18:07
Volker 

WGF-Premiumnutzer

Re: Es klappert in der ECH4

Hallo Rainer, Hallo Nobby,

in die Röhre kann ich nicht hineinschauen, da ihr Glaskolben mit roter Farbe beschichtet ist. Nach meinem Gehör scheint ein loses Teil in im Sockel zu sein. Der Sockel hat einen 0,5 mm breiten Riss an der Seite von oben nach unten, was für meine Vermutung spricht. Diesen Riss habe ich erst jetzt entdeckt. Ich bin schon etwas besorgt bei diesem Radio. Im Moment werden die Elkos formiert. In den nächsten Tagen kommt der Probelauf. Dann werde ich wissen, ob die Röhre funktioniert. Das Radio ist Baujahr 1942. Ich werde es Stufe für Stufe in Betrieb setzen.

Zuletzt bearbeitet am 09.05.13 23:37

09.05.13 20:22
qw123 

WGF-Premiumnutzer

09.05.13 20:22
qw123 

WGF-Premiumnutzer

Re: Es klappert in der ECH4

Hallo Volker,

Volker:
Ich bin schon etwas besorgt bei diesem Radio.
wenn es bei der Röhre keinen nachweisbaren Elektrodenschluß speziell mit der Anode gibt, würde ich sie einfach mal einsetzen und sehen, was passiert.

Bei einem Riß im Sockel würde ich mir aber auf jeden Fall noch ein Exemplar als Reserve zulegen. (Falls Du das entsprechende Radio in einen dauerhaft benutzbaren Zustand versetzen willst.)

Die ECH4 ist derzeit noch in ausreichenden Mengen zu zivilen Preisen erhältlich.
Sie war in den ersten Nachkriegsjahren so etwas wie eine Universalröhre. Da das Gitter der Triode separat herausgeführt ist, konnte man mit 2 x ECH4 und 1 x EBL1 einen normalen 6-Kreis-Super bauen. Daß man dabei nur zwei verschiedene Röhrentypen benötigte, war bei der damaligen Beschaffungssituation von Vorteil.

Gruß

Heinz

Stelle fest, daß ich derzeit hyperaktiv bin.
Jeden Tag ein Beitrag im Forum. Das gab es noch nie!

09.05.13 21:26
Volker 

WGF-Premiumnutzer

09.05.13 21:26
Volker 

WGF-Premiumnutzer

Re: Es klappert in der ECH4

Hallo Heinz,

die Röhrenbestückung entspricht deiner Beschreibung. Als Gleichrichterröhre dient die AZ1. Ein Schaltbild habe ich leider nicht gefunden, aber von anderen Radios mit demselben Röhrensatz. Beim Austausch eines Elkos musste ich Kabel wegbiegen, wobei die Isolation zerbröselte. Nun musste ich 5 Kabel im Netzteil austauschen. Ich bin sehr gespannt, ob das Radio nach dem Austausch der kritischen Bauteile funktioniert. Die Elkos im Netzteil waren hinsichtlich Kapazität und Leckstrom noch gut.

Zuletzt bearbeitet am 09.05.13 23:31

09.05.13 23:14
roehrenfreak

nicht registriert

09.05.13 23:14
roehrenfreak

nicht registriert

Re: Es klappert in der ECH4

Hallo zusammen,

klappernde Geräusche aus Röhren mit Europa-, Aussenkontakt-, Oktal- und Stahlröhrensockel sind nichts Ungewöhnliches. Fast immer handelt es sich um Reste des "Wasserglasklebers", die im freien Raum des Sockels herumfliegen. Hin und wieder kommt es auch vor, dass sich im Innern der Röhre Splitter befinden, die jedoch nach meinen Erfahrungen nicht metallisch und damit unbedenklich sind.

 1
 1
herausgeführt   Gleichrichterröhre   Wasserglasklebers   Beschaffungssituation   Stahlröhrensockel   ausreichenden   nachweisbaren   Universalröhre   klappert   Röhrenbestückung   6-Kreis-Super   Elektrodenschluss   Forumbetreiber   Ungewöhnliches   probeklappern   Aussenkontakt-   funktioniert   Elektrodenschlu߿Nachkriegsjahren   Quetschfussaufbau