| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Kurz-Interview mit WDR 5
 1 2
 1 2
27.02.12 18:32
wumpus 

Administrator

27.02.12 18:32
wumpus 

Administrator

Kurz-Interview mit WDR 5

Hallo zusammen,

am Donnerstag dem 1.3.2012 gibt es im WDR 5 die Rundfunksendung "Leonardo". In dieser Sendung gibt es gegen 16:30 Uhr einen Beitrag "Die kleine Anfrage". Hörer können Fragen stellen, die dann vom Sender nach Recherche beantwortet werden. Es geht diemal um das Thema "Warum sprachen in den Jahren 1933 bis 1945 die Radiosprecher so betont pathetisch und übertrieben reißerisch?"

In diesem Zusammenhang gab es auch ein Kurz-Interview mit mir (als technischer Berater des Deutschen Rundfunk-Museum e.V.) zu dem Aspekt, ob diese Sprechweise technisch bedingt war.

Der WDR 5 ist auch im Internet als Livestream und als Podcast zu hören, ausserdem über Satelliten (Astra) mitzuhören.



Gruß von Haus zu Haus Rainer (Forum-Betreiber)

Rettet den analogen deutschen AM / FM - Rundfunk!:
www.rettet-unsere-radios.de
Mach mit: Photos der letzten AM-Sender:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...e-am-sender.htm
Besuche die WEB-Seite des Deutschen Rundfunk-Museum e.V.
http://www.drm-berlin.de

apollo gefällt der Beitrag.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
27.02.12 18:41
Mark-Andre 

WGF-Nutzer Stufe 3

27.02.12 18:41
Mark-Andre 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Kurz-Interview mit WDR 5

Hallo Rainer.

-------"Warum sprachen in den Jahren 1933 bis 1945 die Radiosprecher so betont pathetisch und übertrieben reißerisch?"-------
Na ich denke mal wegen dem in dieser Zeit regierenden NS-Regime? Vorgabe von dieser?

Mfg Andre

27.02.12 21:13
roehrenfreak

nicht registriert

27.02.12 21:13
roehrenfreak

nicht registriert

Re: Kurz-Interview mit WDR 5

Hallo zusammen,

politisch gleichgeschaltet war der Rundfunk ab 1933 reines Propagandainstrument des NS-Regimes. Dazu gehörte es auch, wie der so genannte "Führer" in mitreissender, bewusst überskandierender Stimme linientreu in das Mikrophon zu "singen", wobei ich mit "Singen" meine, geradezu hypnotisch im Gleichtakt mit dem Regime auf die Volksmassen einzuwirken. So sollte des "Führers" perverses Gedankengut bis in die letzten Winkel der Gesellschaft transportiert werden. Wie wir alle wissen, ist dies dem eigentlich glücklosen Malerlehrling aus Braunau (leider) nicht schlecht gelungen - mit den katastrophalen Folgen eines Zweiten Weltkrieges.

Abschliessend stellt sich noch die Frage, ob und wie man einen solchen Medienmissbrauch verhindern kann. Meine leider düstere Prognose lautet: Wohl durch nichts und niemanden. Fluch oder Segen - eure Meinungen...

Freundliche Grüsse,
Jürgen rf

Der Pessimist nörgelt über den schlechten Wind
Der Optimist wartet auf besseren Wind
Der Realist richtet sein Segel optimal nach dem herrschenden Wind
(Seglerweisheit)

http://www.rettet-unsere-radios.de

27.02.12 21:19
DL7RR 

WGF-Premiumnutzer

27.02.12 21:19
DL7RR 

WGF-Premiumnutzer

Re: Kurz-Interview mit WDR 5

Doch lieber Jürgen,
zuerst werden die TV und Radiosender bei einer Revolution besetzt,dann den Zugang zum Internet lahm gelegt und erst danach wird weiter revolutioniert!!!





Liebe Grüße Bernhard



Die Antenne ist der beste HF-Verstärker!!!

27.02.12 21:37
apollo 

Administrator

27.02.12 21:37
apollo 

Administrator

Re: Kurz-Interview mit WDR 5

Hallo zusammen,

dieser Sprechstil war so normal geworden, dass er sich noch weit in die Fünfziger erhalten hat.

So hab ich es jedenfalls bei alten Wochenschau Aufnahmen und anderen Berichten, auch Sportreportagen, war genommen. Sprache ist ein Ausdruck der Situation bzw. Befindlichkeit und hinkt den tatsächlichen Umständen hinterher.

un da bin isch mir todal sischer verschstesde Alder-wen nich-dan bass auf Alder isch weis wo dein Haus wohnd.

Oder wird uns Rainer in der Sendung erklären, dass eine "teutliche teutsche" Sprache auch aufnahmetechnisch nötig war? Kann ja sein.

Schönen Gruß
Alfred

Zuletzt bearbeitet am 27.02.12 21:53

27.02.12 21:49
apollo 

Administrator

27.02.12 21:49
apollo 

Administrator

Re: Kurz-Interview mit WDR 5

roehrenfreak:

Fluch oder Segen - eure Meinungen...

Freundliche Grüsse,
Jürgen rf


Hallo Jürgen,
sicher ein Fluch ab 1933, aber ein Segen ab 1945 in der BRD West.
War aber hier in Bayern schnell wieder ein Reizthema (Franz Josef St).
Wer halt gerade am Ruder sitzt.
LG Alfred

02.03.12 00:15
apollo 

Administrator

02.03.12 00:15
apollo 

Administrator

Re: Kurz-Interview mit WDR 5

Hallo zusammen,
wer es nicht gehört hat, kann es hier nachhören:

http://www.wdr5.de/nachhoeren/leonardo.html

Leonardo (01.03.2012)
Der Beitrag vom Chef kommt ab Min. 28
Grüsse
Apollo

02.03.12 07:42
wumpus 

Administrator

02.03.12 07:42
wumpus 

Administrator

Re: Kurz-Interview mit WDR 5

Hallo zusammen,

leider ist zwar auf der von Apollo genannten WEB-Seite zwar der Podcast als kompletter Mitschnitt genannt und auch der "Sprechweise"-Baitrag im Text zum Podcast zu finden, aber der Teilbeitrag fehlt dann eben. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man in solchen Fällen beim Sender anrufen muss und "nachfordern muss...

Zitat vom WDR: -----WDR 5 Sendung vom 1.3.2012 Leonardo (Am Ende der Sendung) -------------------------
Ein neues Mittel gegen Hautkrebs; Die Durchblicker: Heilender Gefrierschock; Smartphone ohne Radio; Die Kleine Anfrage: Wie können Hagelkörner so dick werden wie Golfbälle? Wie hat sich der Tonfall im Radio oder bei Reden verändert?;
Zitat-Ende-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Der Service des WDR ist zu erreichen: 0221-56789-555

Ich werde nachher mal Anrufen, vielleicht gibt es noch einen zweiten Anrufer?

http://www.wdr5.de/nachhoeren/leonardo.html


Gruß von Haus zu Haus Rainer (Forum-Betreiber)

Möge kein Mögel-Dellinger-Effekt auftreten!

www.welt-der-alten-radios.de

Zuletzt bearbeitet am 02.03.12 07:43

02.03.12 08:42
wumpus 

Administrator

02.03.12 08:42
wumpus 

Administrator

Re: Kurz-Interview mit WDR 5

Hallo zusammen,

es ist wohl so, dass der Beitrag tatsächlich hier zu finden ist:

http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo/s/...veraendert.html

Aber bei einigen Browsern (so auch bei meinem Firefox) wird auf dem mittleren Teil der Seite (unter der Leonardo-Grafik) der weitere Text NICHT gezeigt. Erst mit dem Windows-Internet-Explorer wird dieser Bereich gezeigt und ganz unten in der Mitte ist die Audio-Datei speicher- oder abhörbar: "Beitrag herunterladen"

Also nicht mehr beim Sender anrufen

Gruß von Haus zu Haus Rainer (Forum-Betreiber)

Möge kein Mögel-Dellinger-Effekt auftreten!

www.welt-der-alten-radios.de

02.03.12 09:53
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

02.03.12 09:53
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

Re: Kurz-Interview mit WDR 5

Hallo zusammen,

interessanter Beitrag!

Übrigens lässt er sich mit dem Opera Browser, Vers. 11.61 ebenfalls anhören.

Viele Grüße,
Klaus

 1 2
 1 2
zusammen   Nachkriegswochenschau   wumpus-gollum-forum   Rundfunksprechern   rettet-unsere-radios   aufnahmetechnisch   Propagandainstrument   welt-der-alten-radios   Windows-Internet-Explorer   Großveranstaltungen   Kurz-Interview   Alltagssituationen   Zitat-Ende-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------   überskandierender   empfängerseitigen   Empfangsequipement   Mögel-Dellinger-Effekt   Forum-Betreiber   Kondensator-Mikrophon   Rundfunkzeitsschrift