| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Radiomuseum Gelnhausen
  •  
 1
 1
14.02.21 15:31
regency 

WGF-Premiumnutzer

14.02.21 15:31
regency 

WGF-Premiumnutzer

Radiomuseum Gelnhausen

Hallo in die Runde!
hier eine Zeitungsmeldung zur "Radioklinik", die ich eine gute Sache findet. Ist aus dem WGF dort jemand mit von der Partie und kann hier berichten? Gibt es ähnliche Projekte in anderen Orten?
Viele Grüße
Jan (regency)

Datei-Anhänge
IMG-20210214-WA0003.jpg IMG-20210214-WA0003.jpg (132x)

Mime-Type: image/jpeg, 162 kB

ingodergute, wumpus, RWA, Debo und Vorkreis gefällt der Beitrag.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
17.02.21 21:14
regency 

WGF-Premiumnutzer

17.02.21 21:14
regency 

WGF-Premiumnutzer

Re: Radiomuseum Gelnhausen

...schon 40 mal gesehen, Ingo gefällt es, das freut mich. Sonst keine Reaktionen?

18.02.21 06:36
Debo 

WGF-Premiumnutzer

18.02.21 06:36
Debo 

WGF-Premiumnutzer

Re: Radiomuseum Gelnhausen

Hallo,

ja es ist natürlich eine tolle Sache wenn Radiomuseumsmitglieder hier unentgeltlich ohne Gewinnerzielungsabsicht Reparaturen an den Geräten von Besuchern vornehmen, sofern dies technisch möglich ist: Stichworte: "Sicherer Betrieb (u.U.unbeaufsichtigt) über Stunden beim Kunden." Und diese dann begeistert davon dem Museum was spenden.
Nur darf das nicht überhand nehmen, sonst wird es problematisch.

Grüsse
Debo

Zuletzt bearbeitet am 18.02.21 06:37

18.02.21 08:18
basteljero 

WGF-Premiumnutzer

18.02.21 08:18
basteljero 

WGF-Premiumnutzer

Re: Radiomuseum Gelnhausen

Hallo,

Zitieren:
Stichworte: "Sicherer Betrieb (u.U.unbeaufsichtigt) über Stunden beim Kunden."

Das ist wohl der Punkt:
Die Begeisterung über das reparierte Gerät wird wohl nicht lange anhalten, wenn die Kiste beim Kunden
"abfackelt" oder gar Schlimmeres passiert.
Dann stellt sich, (gerade heutzutage !) schnell die Frage nach Haftung. Und wie steht der gutmütige
Reparateur dann (rechtlich ???) da ?
Für mich eine zweischneidige Sache: Schön, wenn ein Gerät von 1950 wieder läuft, aber wir haben
nicht mehr 1950.

Gruß
Jens

18.02.21 09:11
Kaiser-Spezial 

Einsteiger

18.02.21 09:11
Kaiser-Spezial 

Einsteiger

Re: Radiomuseum Gelnhausen

Hier ist ein recht umfangreicher Artikel zu dem zuletzt angesprochenem Thema.

Wer haftet, wenn das Reparierte Schaden anrichtet ?

Es schadet nicht, sich damit einmal auseinanderzusetzen.

Mario

19.02.21 13:39
regency 

WGF-Premiumnutzer

19.02.21 13:39
regency 

WGF-Premiumnutzer

Re: Radiomuseum Gelnhausen

Habe in meinem ganzen Leben von einem Anwalt auf die Frage, was richtig wäre, um kein Risiko einzugehen, eine beruhigende Antwort bekommen..

19.02.21 16:48
ingodergute 

Moderator

19.02.21 16:48
ingodergute 

Moderator

Re: Radiomuseum Gelnhausen

Wenn die Angst vor rechtlicher Unsicherheit dazu führt, dass man jeglichen Mut verliert, zu helfen, bekommen wir eine traurige Welt. Oft genug erlebt man, daß an Stellen wo Entscheider/Beamte Handlungsspielraum haben, die rechtlich sichere Variante der hilfsbereiten vorgezogen wird, um ja kein persönliches Risiko eingehen zu müssen. Oft genug erwachsen daraus Entscheidungen, die mit "gesundem Menschenverstand" nicht nachvollziehbar scheinen.

Mindestens eine wirkliche Fachkraft pro Repaircafé sollte es schon geben. Dann kann die Beschäftigung mit den Geräten auch das Wissen über die Gefahren z.B. des elektrischen Stroms in die Bevölkerung tragen.

Narürlich kann man nicht in einer Erklärung/AGB die Haftung für Schäden aus grober Fahrlässigkeit u.ä. ausschließen.
Man könnte aber den Nutzer ein Papier, von dem er eine Kopie mitbekommt, unterschreiben lassen, das ihn verpflichtet, sein Gerät erst nach einer von ihm zu veranlassenden Prüfung durch einen Elektriker zu nutzen.

Schließlich bekommt man vom Reifendienst nach dem Radwechsel auch ein Papier/einen Aufkleber mit, daß das Nachziehen der Radmuttern nach xxx Kilometern zu erfolgen hat.

Gruß Ingo.



_____________
Analog bleiben!

Zuletzt bearbeitet am 19.02.21 16:51

20.02.21 10:23
wumpus 

Administrator

20.02.21 10:23
wumpus 

Administrator

Re: Radiomuseum Gelnhausen. Reparatur-Haftung

Hallo zusammen,

das Thema Reparaturhaftung ist schon mal vor Jahren im Forum angesprochen worden:

https://www.wumpus-gollum-forum.de/forum...d=21&page=1


Ist ein weites Feld ...



Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

 1
 1
angesprochenem   wumpus-gollum-forum   Beschäftigung   Reparatur-Haftung   welt-der-alten-radios   Handlungsspielraum   Zeitungsmeldung   Reparaturhaftung   Radiomuseumsmitglieder   Menschenverstand   Entscheidungen   unbeaufsichtigt   Radiomuseum   Fahrlässigkeit   Gelnhausen   auseinanderzusetzen   Voxhaus-Gedenktafel   Gewinnerzielungsabsicht   unterschreiben   nachvollziehbar