| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Oscilloscope Tektronix 454
  •  
 1 .. 8 .. 13 14 15 16 17
 1 .. 8 .. 13 14 15 16 17
24.11.16 22:20
Kalan 

WGF-Einsteiger

24.11.16 22:20
Kalan 

WGF-Einsteiger

Re: Oscilloscope Tektronix 454

Hallo Martin,

Hier das gewünschte Foto:




Noch eine Deteilaufnahme von der Platine habe ich eingefügt. Es geht um die Transistoren Q394 und Q494. Stimmt das mit nur zwei Anschlüsse.




Mit freundlichen Grüßen,

Kalan

Datei-Anhänge
IMG_1058-1.JPG IMG_1058-1.JPG (239x)

Mime-Type: image/jpeg, 79 kB

IMG_1055_1.JPG IMG_1055_1.JPG (248x)

Mime-Type: image/jpeg, 109 kB

!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
25.11.16 14:04
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

25.11.16 14:04
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Oscilloscope Tektronix 454

der Colector ist mit dem Transistorgehäuse verbunden. Das ist über die Kühlbefestigung verklemmt zu den Ablenkplattenanschlüssen der Bildröhre. Somit ist das richtig so, andernfalls würde der Tek ja auch nicht funktionieren.

lG Martin

28.11.16 01:02
Kalan 

WGF-Einsteiger

28.11.16 01:02
Kalan 

WGF-Einsteiger

Re: Oscilloscope Tektronix 454

Hallo Martin,

Stimmt. Frage hat sich damit erledigt. Danke. Habe übersehen das die Transistoren Q394/Q494 Typ 2N3866 für die vertikale Ablenkung nur ähnlich (Kollektor am Gehäuse, LEAD CLAMPED TO CASE) mit den Transistoren Q1084/Q1094 Typ 2N3501 für die horizontale Ablenkung, sind. Nicht leicht erkennbarer Punkt im Schaltplan.
Bleiben jetzt nur noch zwei Probleme:
1.) Das kuriose verschmorte Bauteil oben rechts auf der Platine Vertical output amplifier. Ist das der Anschluß +/- From Delay Line???
2.) Durchdrehender roter Knopf bei CH2 Volts/Div. Kann ich die Platine unten, die den Schalter verdeckt lösen, nach unten wegziehen und geht das ohne die Frontplatte zu entfernen???

Mit freundlichen Grüßen,

Kalan

28.11.16 16:45
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

28.11.16 16:45
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Oscilloscope Tektronix 454

zu 1: ich kann das nicht genau erkennen was da verschmort sein soll.
Wenn der Tek korrekt arbeitet so wie er ist, dann würde ich das wohl so lassen wie es ist. Man repariert eigentlich nur Dinge die auch wirklich defekt sind.

zu 2: Vermutlich ist es einfacher die Bildröhre nach vorn rauszuziehen und das von oben zu machen.

lG Martin

30.11.16 18:31
Kalan 

WGF-Einsteiger

30.11.16 18:31
Kalan 

WGF-Einsteiger

Re: Oscilloscope Tektronix 454

Hallo Martin,

Die Stellungnahmen zu meinen beiden Fragen werde ich gerne befolgen. Die CRT werde ich momentan nicht herausziehen. Im Handbuch ist das Vorgehen beschrieben, wäre wahrscheinlich besser als die Platine zu entfernen. Aber mit dem Durchdrehen des Knopfes für CAL und Feinverstellung der Vertikaleinstellung kann ich leben. Es stimmt so und ich bin ganz zufrieden mit dem jetzigen Zustand meines Tek 454. Hatte am Anfang nur geringe Hoffnung das eine Reparatur noch möglich ist. Das Gerät wegen 4 defekten Transistoren auf dem Schrottplatz zu entsorgen hätte mir auch nicht die Freude gebracht die ich bei der Reparatur, mit Deiner Hilfe, gehabt habe!
Herzlichen Dank!

Mit freundlichen Grüßen,

Kalan

02.12.16 13:59
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

02.12.16 13:59
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Oscilloscope Tektronix 454

na dann viel Spaß mit deinem Oldie.
Das Gerät hat übrigends 150MHz, der ist richtig flott unterwegs !
Besorg dir dafür geeignete Tastköpfe sofern diese nicht dabei sind, so Teile von einem 20MHz Hameg sind nicht ausreichend.
Kompensation nicht vergessen (Tastköpfe einstellen daß das Rechteck schön sauber wird)

lG Martin

03.12.16 23:44
Kalan 

WGF-Einsteiger

03.12.16 23:44
Kalan 

WGF-Einsteiger

Re: Oscilloscope Tektronix 454

Hallo Martin,

Inzwischen hat mein Oldie auch neue Füße bekommen. Diese bestehen ja jeweils aus drei Teile aus einem Isolator. Da hat Tektronix es sich nicht leicht gemacht.
Ich will versuchen auch die Abdeckung vor der CRT zu reinigen. Zwei Flecken sind darauf. Wie das fachlich geht habe ich ja irgendwo gelesen, in dem Handbuch oder in einem Forum Beitrag.
Das mit den Tastköpfen steht mir noch bevor. Was im Internet angeboten wird für 150 MHz liegt leider nicht in meiner Preisklasse. Ich werde mal erst messen und üben mit den Tastköpfen die ich auf der ELECTRONIKA in Durmersheim kürzlich gekauft habe. Dann gehe ich an anspruchsvollere Sachen ran. Auf YouTube habe ich einen sehr guten Film von Tektronix über Aufbau und Einsatz von Tastköpfe gefunden. Eine Wissenschaft für sich und nicht ganz billig. Aber sehr interessant.

Mit freundlichen Grüßen,

Kalan

04.12.16 06:20
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

04.12.16 06:20
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Oscilloscope Tektronix 454

in der Bucht gibts aus China ein Paar, also zwei neue 100MHz Tastköpfe, frei Haus für unter 10 Euro.
'Das sollte für den Hausgebrauch schonmal ausreichend sein

lG Martin

05.12.16 20:54
Kalan 

WGF-Einsteiger

05.12.16 20:54
Kalan 

WGF-Einsteiger

Re: Oscilloscope Tektronix 454

Hallo Martin,

Danke für den Tipp. Diese Tastköpfe habe ich schon bestellt und bekommen. Ich habe sie erst gekauft als mein Oszi Lebenszeichen von sich gab. Kann das aber mit dem Preis aus China und das hundertfache auf dem Markt bei uns nicht nachvollziehen. Mit dem Handbuch in der Hand versuche ich jetzt die wichtigsten Funktionen bis in die feinsten Ecken zu erkunden. Mal sehen ob ich da sehr daneben liege von den Angaben im Handbuch mit meinen Tastköpfen.

Mit freundlichen Grüßen,

Kalan

25.01.17 22:20
Kalan 

WGF-Einsteiger

25.01.17 22:20
Kalan 

WGF-Einsteiger

Re: Oscilloscope Tektronix 454

Hallo Martin, Rainer und alle anderen vom Forum,
Herzlichen Dank für die Geburtstagswünsche vom Moderatoren-Team und den Admins des Wumpus-Gollum Forums. Hat mich echt gefreut!
Wie schon angekündigt, bin ich dabei, nachdem mein tek 454 wieder zum Leben, mit Eurer Hilfe, erweckt wurde, .. Mit dem Handbuch in der Hand die wichtigsten Funktionen bis in die feinsten Ecken zu erkunden.
Bekannt war mir ein Problem schon länger - die roten Knöpfe an den Schaltern VOLTS/DIV, an CH1 und CH2 drehen frei (Madenschrauben sind fest) in beide Richtungen. CAL und VARIABLE kann nicht eingestellt werden. Nicht ganz umsonst steht im Manual Seite 2-24 unter Peak-to-Peak Voltage Measurements-AC bei 7. …Make sure the VARIABLE VOLTS/DIV CONTROL is in the CAL position. Logisch.
Weil die defekten Schalter unterhalb der CRT liegen vermutete ich daß nach entfernen der Platine VERTICA LPREAMP UNIT (Seite 4-10) die Schalter zugänglich sind. Ich vermute die beiden Schalter hinter der Platine sind ´gleich´ mit dem MODE Schalter vor der Platine. Nachdem ich die 6 Befestigungsschrauben der Platine entfernt hatte stellte ich fest dass die Platine an der oberen Kante noch sehr fest sitzt:




Bitte um Hilfe zu den Fragen:
1. Was ist hinter der Platine VERTICA LPREAMP UNIT. Komme ich so überhaupt an die Schaltern?
2. Was haltet diese Platine oben fest. Kann keine Befestigungs-Schraube etc. von vorne erkennen?
3. Auf der Platine ist das Bauteil L44 (Spule oberhalb von D44) ersichtlich, wahrscheinlich durch Überhitzung, beschädigt. Verlötet ist das Bauteil auf der Rückseite der Platine. Soll ich zur Not das Bauteil vorne abschneiden und vorne ein Ersatz teil verlöten? Wie könnte ich über die Funktion des tek 454 feststellen ob das Bauteil L44 doch noch funktioniert und einen erlebten Kurzschluß vergessen hat.


Weitere Probleme die ich noch beheben möchte (wenn die o.g. Probleme) nicht mehr auf der Prioritätsliste stehen, sind:
a) Lüfter unvollständig. Filter und die Halterung fehlt. Frage: von wo Ersatzteile?
b) An der unteren Abdeckung fehlen alle 4 Kunstoffteile an den Füßen. Die metallenen Schrauben sind noch vorhanden. Frage: von wo Ersatzteile oder ein Muster?
mfG
Kalan

Datei-Anhänge
IMG_1087_1.JPG IMG_1087_1.JPG (239x)

Mime-Type: image/jpeg, 124 kB

IMG_1088_2.JPG IMG_1088_2.JPG (236x)

Mime-Type: image/jpeg, 110 kB

IMG_1089_3.JPG IMG_1089_3.JPG (258x)

Mime-Type: image/jpeg, 104 kB

IMG_1090_4.JPG IMG_1090_4.JPG (230x)

Mime-Type: image/jpeg, 111 kB

 1 .. 8 .. 13 14 15 16 17
 1 .. 8 .. 13 14 15 16 17
Physiker   Emitter-Basis-Schwellenspannung   1824-1907   Netzteil   Kleinleistungs-Siliziumtransistoren   Universal-Rostlöser-Kontaktspray   zusammen   Niederspannungsnetzteilplatine   Tektronix   Spannung   Transistoren   bearbeitet   Kollektor-Emitter-Sperrwiderstand   Oscilloscope   Grüße   Transistor   Mathematiker   Platine   Zuletzt   Lüfter