| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Deutsche Mittelwelle am Ende. Trotzdem Mittelwelle hören?
  •  
 1 .. 4 5 6 7 8 .. 15 .. 22
 1 .. 4 5 6 7 8 .. 15 .. 22
24.10.15 18:21
Opa.Wolle 

WGF-Premiumnutzer

24.10.15 18:21
Opa.Wolle 

WGF-Premiumnutzer

Re: Deutsche Mittelwelle am Ende. Trotzdem Mittelwelle hören?

Hallo HB9,

was ist, oder war der "Springbrunnensender" Sarnen (Schweiz) ?
Anfang der 70iger habe ich eine Woche am Sarner See verbracht, ein Sender ist mir damals aber nicht aufgefallen.
Ich hätte daran schon Interesse gehabt, besonders weil ich damals Fernmelder der Bundeswehr war und in Feldafing einen Feldwebel-Lehrgang an der Fernmeldeschule des Heeres besucht habe.

Viele Grüße in die schöne Schweiz.

Zuletzt bearbeitet am 24.10.15 18:23

!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
24.10.15 20:40
HB9 

WGF-Premiumnutzer

24.10.15 20:40
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Deutsche Mittelwelle am Ende. Trotzdem Mittelwelle hören?

Hallo Wolfgang,

der Sender Sarnen wurde "Springbrunnensender" genannt, weil die Antenne so gebaut war, dass sie hauptsächlich steil nach oben strahlte, eben wie ein Springbrunnen. Die Idee dahinter war, die Schweiz mit den vielen Bergen und Tälern besser zu versorgen. Das Problem war, dass an der Wellenkonferenz in den Siebziger Jahren der Schweizer Mittelwellensender Beromünster keine Exklusivfrequenz mehr bekam. Tagsüber war das egal, aber nachts waren vor allem in den Alpentälern andere Sender auf der gleichen Frequenz sehr störend, da sie im Gegensatz zur Bodenwelle von Beromünster praktisch ungehindert in die Täler kamen. Daher kam man auf die Idee, nachts am oberen Ende der Mittelwelle mit Steilstrahlung die Schweiz sozusagen von oben zu berieseln. So gab es dann ab etwa Anfang der 80er-Jahre den Wechselbetrieb, tagsüber wurde auf 531kHz (Beromünster) und nachts auf 1566kHz (Sarnen) gesendet.
Der Sender in Sarnen war wegen der speziellen Antenne kaum zu erkennen, da er keine hohen Antennenmasten hatte. Ich weiss auch nicht mehr genau, wann er gebaut wurde, aber er war auf jeden Fall im Vergleich zu andern Mittelwellensendern recht neu, entweder aus den 70er oder sogar Anfang 80er-Jahre. Es gibt eine Homepage über historische Lang- und Mittelwellensender in der Schweiz, ich habe sie momentan aber nicht greifbar.

Gruss HB9

25.10.15 14:33
Opa.Wolle 

WGF-Premiumnutzer

25.10.15 14:33
Opa.Wolle 

WGF-Premiumnutzer

Re: Deutsche Mittelwelle am Ende. Trotzdem Mittelwelle hören?

Hi,
ich habe ein Foto der Antennenanlage gefunden, kein Wunder also, daß ich den damals nicht gesehen habe!

Datei-Anhänge
Sprigbrunnensender Sarnen.jpg Sprigbrunnensender Sarnen.jpg (258x)

Mime-Type: image/jpeg, 50 kB

25.10.15 14:45
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

25.10.15 14:45
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Deutsche Mittelwelle am Ende. Trotzdem Mittelwelle hören?

... es muß herrlich sein mit dem Auto da durchzufahren, da gehen bestimmt die Lautsprecher an obwohl das Radio noch aus ist

lG Martin

25.10.15 16:59
Opa.Wolle 

WGF-Premiumnutzer

25.10.15 16:59
Opa.Wolle 

WGF-Premiumnutzer

Re: Deutsche Mittelwelle am Ende. Trotzdem Mittelwelle hören?

Und das Licht geht an.

Beim Bund hatten wir Ende der 70iger noch für Reservisten das alte amerikanische Funkgerät GRC9 im Einsatz.
An einer Langdrahtantenne angeschlossen, machten wir uns den Spaß einen Kameraden mit einer Leuchtstoffröhre in der Hand vor den Funkkoffer zu stellen.
Dieser sagte dann: "Licht an" und die Leuchte leuchtete. Danach kam: "Licht aus" und sie war aus.
Das unwissende Publikum war darüber sehr erstaunt! Da ist ja kein Kabel drann!
Das der Im Koffer sitzende Funker nur die Sendetaste ein- oder ausschaltete, bekamen sie ja nicht mit.

25.10.15 20:07
HB9 

WGF-Premiumnutzer

25.10.15 20:07
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Deutsche Mittelwelle am Ende. Trotzdem Mittelwelle hören?

Hallo zusammen,

so kritisch war das mit der Feldstärke auch wieder nicht, da die Wellenlänge mit ca. 200m gegenüber einer üblichen Autolänge doch sehr lang ist, zudem war die Sendeleistung nicht allzu hoch. Ich hatte mal den Härtetest beim Mittelwellensender Monte Ceneri im Tessin gemacht, dort konnte man direkt neben der Antenne parkieren. Auf den Oberwellen war natürlich nichts zu machen, aber Kassetten- und UKW-Betrieb war störungsfrei möglich. Lediglich die Warntafeln bei den eingezäunten Abspannseilen gaben etwas Respekt , im Gegensatz zu den Sendern Beromünster und Sottens war der Mast nicht selbsttragend gebaut, sondern mit 4 Seilen gestützt, und so wie ich es in Erinnerung habe, war es ein Viertelwellenstrahler und nicht ein Halbwellendipol wie die beiden anderen Antennen, die Einspeisung jedenfalls war am Antennenfuss und nicht in der Mitte.

Gruss HB9

20.11.15 00:59
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

20.11.15 00:59
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Deutsche Mittelwelle am Ende. Trotzdem Mittelwelle hören?

Hallo!

Ich finde die Diskussion, um es mit "Ingo der Gute"s Worten zu sagen, sehr bizarr. Schon allein deshalb weil man sich an jeder Ecke einen zugelassenen Power-LAN-Adapter kaufen kann der die 100-fache Störwirkung eines AM-Heimsenderchen hat. So eine Diskussion ist in dieser Form wohl nur in Deutschland möglich, weltweit einzigartig. Also dieser bierernste Streit um des Kaisers Bart wegen eines Berges der kreiste und eine Maus gebahr. Die Angst vor Abmahn-Anwälten wegen Urheberrechtsverletzung setzt dem noch die Krone auf. Ich fühle mich an einen Pizza-Werbespot erinnert, in dem Mönche langatmig darüber diskutieren, ob die Pizza xyz denn nun Sünde sei oder nicht.

Die Sache ist doch die: Bestimmte (überkommene) Regelungen und Gesetzestexte kann man zumindest buchstabengetreu einfach nicht mehr ernst nehmen, da sie mit der Lebenswirklichkeit nicht mehr in Einklang zu bringen sind. Als Forenbetreiber muß man natürlich stets gute Mine zum bösen Spiel machen, ganz klar. Aber alle können sich gegenseitig zuzwinkern

Gruß
Herrmann

01.12.15 19:45
RFTHeinz 

WGF-Nutzer Stufe 3

01.12.15 19:45
RFTHeinz 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Deutsche Mittelwelle am Ende. Trotzdem Mittelwelle hören?

Der Countdown ist eingeleitet. Die letzten MW-Sender des DLF haben stündlich einen Hinweis zur Abschaltung am 31.12. laufen.

In tiefer Trauer
Heinz

01.12.15 20:14
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

01.12.15 20:14
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Deutsche Mittelwelle am Ende. Trotzdem Mittelwelle hören?

Da ich an einem historischen Einkreiser für LW und MW baue, möchte ich dazu anregen, eine Positiv-Liste von internationalen LW- und MW-Stationen zu erstellen, die man in Deutschland noch (zeitweilig) empfangen kann und die nicht von Abschaltung bedroht sind. Wenigstens mit einer Langdrahtantenne empfangbar, deren Installation an meinem jetzigen neuen Wohnort übrigens problemlos über eigenem Grund möglich ist.

Gruß
Herrmann

02.12.15 10:59
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

02.12.15 10:59
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Deutsche Mittelwelle am Ende. Trotzdem Mittelwelle hören?

Hallo Herrmann,

im Nordwesten Deutschlands sind im Mittel sehr gut zu empfangen:

198kHz Droitwich (Großbritannien) 500kW BBC Radio 4
216kHz Allouis (Frankreich) 2000kW France Inter bis Ende 2016
234kHz Beidweiler (Luxemburg) 1500kW RTL
252kHz Tipaza (Algerien) 1500kW Chaîne 3
531kHz Aïn Beïda (Algerien) 600/300kW Jil FM
540kHz Solt (Ungarn) 2000kW Kossuth Rádió (bis 21 Uhr)
549kHz Sidi Hamad. (Algerien) 300kW Jil FM
621kHz Wavre (Belgien) 300kW RTBF
657kHz Pisa (Italien) 100kW RAI Uno
774kHz Gleichwelle (Spanien) 265kW RNE
909kHz Gleichwelle (Großbritannien) 200kW BBC Radio 5
1008kHz Flevoland (Niederlande) 200kW GrootNieuwsradio
1188kHz Gleichwelle (Ungarn) 100kW Nemzetiségi Adások bis 20 Uhr
1215kHz Gleichwelle (Großbritannien) 200kW Absolute Radio
1458kHz Brookmans P (Großbritannien) 125kW Sunrise Radio

Gruss
Walter

 1 .. 4 5 6 7 8 .. 15 .. 22
 1 .. 4 5 6 7 8 .. 15 .. 22
Geräte   Zuletzt   Mittelwelle   Deutschland   Deutsche   Bundesnetzagentur   einfach   Antennow   Unterbrechungsfreie-Spannungs-Versorgungsanlagen   natürlich   Antenne   können   möglich   zusammen   Trotzdem   könnte   Frequenzen   Verwaltungsvollstreckungsgesetzes   bearbeitet   betreiben