| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Neuzugang: Königin von Saba
 1 2 3
 1 2 3
19.02.12 18:04
apollo 

Administrator

19.02.12 18:04
apollo 

Administrator

Re: Neuzugang: Königin von Saba

Klaus:
apollo:
Ich besitze eine Musik Box, von 1969, auf der steht ganz gross STEREO, hat auch links und rechts Lautsprecher, aber nur einen Monoverstärker. Zu dem gabs damals keine einzige Single Platte und dafür war sie gebaut, die in Stereo war.
Hallo Alfred,

bereits Anfang der 60er gab es in unserer Familie div. Single-Platten in Stereo, die wir uns auf unserem 58er Philips-Wechsler anhörten. Mehrheitlich waren es aber wohl damals Mono-Scheiben.

Viele Grüße,
Klaus

Hallo Klaus, genau in der Zeit als du obigen Beitrag geschrieben hast, habe ich von "keine einzige Single Platte" auf wenige" korrigiert.
War mir dann doch zu krass beschrieben :-)
Liebe Grüsse
Alfred

    !
    !!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

    !!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
    Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

    Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
    19.02.12 18:10
    Wolfgang2 

    WGF-Premiumnutzer

    19.02.12 18:10
    Wolfgang2 

    WGF-Premiumnutzer

    Re: Neuzugang: Königin von Saba

    Hallo Alfred

    Ich muß dich etwas enttäuschen. Der Dual kann Stereo, und das sehr gut. Hab selber einen mit Stereosystem. Aber du schreibst das du eine Musik Box hast. Ist die Box von dir ursprünglich nicht für die Kneipe gebaut worden? Da brauchte man (Nach 10 Bier?) nicht unbedingt Stereo auch wenn es zur besseren Optik draufsteht. Bei Truhen sah das ja etwas anders aus. Einige Radios konnten auch nach einführung der Stereosendungen beim Rundfunk noch keinen Stereoempfang, allerdings vom Verstärkerteil Stereo wiedergeben. Bei Schallplatten sieht es etwas anders aus. Viele Plattenspieler konnten schon Stereo oder ließen sich auf eine "Stereophones Abtastsystem" umrüsten. Die Beatles LP's wurden zuerst in Mono mit den Beatles im Studio aufgenommen und auch so verkauft. Allerdings gab es sie gleichzeitig auch in Stereo. Die wurden nachträglich im Studio abgemischt. Halt für die Leute die die daheim Geräte hatten die Stereo konnten. Stereotonträger gab es schon einige Zeit vor Stereosendungen im Rundfunk. Du solltest bedenken das es für eine Sendeanstallt ja auch mit einem nicht unerheblichen Aufwand verbunden ist alles auf Stereo umzustellen. Denk mal an die erste Fernsehsendung in Farbe
    Du schreibst das es keine Singles in Stereo gab. Bei meinen steht überall Stereo drauf das sie auch mit einen Mono Tonabnehmer abgetastet werden können. Es gab anfangs wenige und dann war Mono wie vom Erdboden verschluckt.
    Was du zu den Demoplatten und dem Verständniß zu Stereo schreibst ist richtig. Ich kann mich an eine sendung im Fernsehen erinnern. Das war irgent ein Spielfilm. Das was ich so schön fand war die Stelle wo alle in der Kneipe saßen und der Wirt stolz sein neues "Stereoradio" präsentierte. Er stellte es vor den staunenden Gästen auf den Tisch und schaltete es ein. Damit man dann den "Stereo" besser hören konnte rückte er die Lautsprecher ganz nah an's Radio.
    Ich habe vor längerer Zeit im Netz mal zufällig eine sehr Interessante Seite gefunden. Da ging es um die Unterschiede Mono/Stereo und Quadrophonie. Der jenige der das schrieb hatte zum einen (Tontechniker?) Ahnung von dem was er schrieb und es war so geschrieben das es ein Normalsterblicher verstehen konnte. Wenn man diese Abhandlung durch hatte verstand man erst richtig wieso die Radiohersteller bei Monogeräten teils so einen Aufwand trieben wie Schallkompressor und ähnliches.

    Wolfgang

      19.02.12 18:33
      nobbyrad58 

      WGF-Premiumnutzer

      19.02.12 18:33
      nobbyrad58 

      WGF-Premiumnutzer

      Re: Neuzugang: Königin von Saba

      Hallo Zusammen!

      Wir hatten früher in der Familie auch einen Saba Freiburg 100. Allerdings wurde der nur Mono betrieben. Die Balance Einstellung wurde an der Geräterückseite! vorgenommen. Anzunehmen ist das Saba seinem Spitzengerät die verkaufsförderne Stereomöglichkeit gab.
      UKW Stereo lag schon in der Luft, eine Geräte Generation später wurde die einfache Nachrüstmöglichkeit eingebaut. Eine Nachrüstung für einen Stereodecoder war bestimmt möglich, allerdings nicht so einfach, das war wohl Werkstattarbeit.

      MFG Nobby

        19.02.12 19:07
        Wolfgang2 

        WGF-Premiumnutzer

        19.02.12 19:07
        Wolfgang2 

        WGF-Premiumnutzer

        Re: Neuzugang: Königin von Saba

        Hallo zusammen

        Das mit der Nachrüstmöglichkeit ging teils sehr einfach. Deckel auf, Dekoder einstecken befestigen und Deckel zu. Ihr kennt doch sicher alle die kleinen Boxen die man am Fernseher einstecken konnte um das Zweite Programm zu empfangen. Da hatten teils die Fernseher schon an der Rückseite den Anschluß damit jeder die Box selber einstecken kann.
        Genau betrachtet sieht das ganz schwehr nach Abzocke aus. Die Techniker damals wußten doch genau das die Sendeanstalten für die anderen Fernsehprogramme ein anderes Frequenzband brauchten, und auch das im Rundfunk Stereo kommt. Da kann man doch ganz einfach doppelt kassieren. Der gut betuchte Kunde bekommt "natürlich" den Empfänger der Stereo oder das zweite kann. Der einfache Bürger wird dann abkassiert. Ich kann mir die blumige Werbung richtig vorstellen mit dem den Leuten das Geld für die Dekoder aus der Tasche gezogen wurde.
        Was mich ja mal Interessieren würde. Die Boxen für Fernseher kenn ich. Gab es solche Universalempfänger auch für Radios? Ich kenn nur die Gerätespezifischen.

        Wolfgang

          19.02.12 20:22
          Klaus 

          WGF-Premiumnutzer

          19.02.12 20:22
          Klaus 

          WGF-Premiumnutzer

          Re: Neuzugang: Königin von Saba

          Wolfgang2:
          Genau betrachtet sieht das ganz schwehr nach Abzocke aus. Die Techniker damals wußten doch genau das die Sendeanstalten für die anderen Fernsehprogramme ein anderes Frequenzband brauchten, und auch das im Rundfunk Stereo kommt. Da kann man doch ganz einfach doppelt kassieren. Der gut betuchte Kunde bekommt "natürlich" den Empfänger der Stereo oder das zweite kann. Der einfache Bürger wird dann abkassiert. Ich kann mir die blumige Werbung richtig vorstellen mit dem den Leuten das Geld für die Dekoder aus der Tasche gezogen wurde.
          Hallo Wolfgang,

          ich würde eher von Kundenorientierung sprechen. Nicht jeder verfügte damals über genügend Geld, um den irgendwann später nötigen UHF-Tuner gleich mit zu bestellen.
          Daher konnte der Kunde erst einmal Geld sparen und zu gegebener Zeit die Nachrüstung vornehmen lassen; für die anderen Fernsehzuschauer gab es zudem auch noch die UHF-Konverter, obwohl diese Lösung bald schon obsolet wurde.

          Mein von den Eltern übernommene Nordmende Diplomat besaß übrigens bereits 1958 das UHF-Teil, obwohl dieses erst einige Jahre später nötig wurde.

          Ähnlich verhielt es sich mit den UKW-Dekodern für HF-Stereo.

          Viele Grüße,
          Klaus

            19.02.12 20:36
            apollo 

            Administrator

            19.02.12 20:36
            apollo 

            Administrator

            Re: Neuzugang: Königin von Saba

            Hallo Wolfgang, genau so war auch mein Eindruck, als ich die Truhe, zu dem Preis gesehen hab.

            Jetzt kommen wir uns schon näher.

            Irgendwie konnte ich, ob einer solchen Vera.s..e, mich nicht zurück halten
            Fernseher, Radio kein Stereo. Der Plattenspieler, o.k. war ich mit meiner Vermutung daneben. Aber wie schon geschrieben, die Anzahl der Stereoplatten, - nicht genügend im Handel. Eben eine Mogelpackung.

            Was die Stereo-Singles angeht, ich hab jetzt mal in der Zwischenzeit ca. 200 von meinen Singles aus der Zeit von 1960 bis 1970 angesehen. Stereo hab ich erst ab 1967 im Bestand. Aber eben sehr wenige. Lags an meinem Musikgeschmack? War Volksmusik eher Stereo.
            Meine Single stammen alle von einem Automatenaufsteller, der jede Platte beim Befüllen der Musikbox mit Datum beschrieb, damit er einen besseren Überblick hatte, wann sie zu entfernen ist. Nach Tausch konnte man sie bei ihm um 50 Pfennige das Stück kaufen.
            Die waren alle grad mal 4-6 Wochen alt. Aber wenn man Pech hatte, 1000 mal gespielt :-)

            Was mir bei der Gelegenheit auch noch aufgefallen ist, ich hab Single im Original zum Beispiel von The Animal "The Hous of the rising sun" von 1964 in Mono und als Reedition von 1982 in Stereo. Ebenso Jan & Kjeld "Banjo Boy" von 1961 in Mono und als Reedition von 1988 in Stereo. Wie geht das denn?

            Schönen Gruß
            Alfred

              19.02.12 20:48
              Klaus 

              WGF-Premiumnutzer

              19.02.12 20:48
              Klaus 

              WGF-Premiumnutzer

              Re: Neuzugang: Königin von Saba

              apollo:
              Was mir bei der Gelegenheit auch noch aufgefallen ist, ich hab Single im Original zum Beispiel von The Animal "The Hous of the rising sun" von 1964 in Mono und als Reedition von 1982 in Stereo. Ebenso Jan & Kjeld "Banjo Boy" von 1961 in Mono und als Reedition von 1988 in Stereo. Wie geht das denn?
              Hallo Alfred,

              vermutlich handelt es sich dabei um Pseudo-Stereo, elektronisch generiert?

              Viele Grüße,
              Klaus

                19.02.12 20:53
                apollo 

                Administrator

                19.02.12 20:53
                apollo 

                Administrator

                Re: Neuzugang: Königin von Saba

                Hallo alle,
                ich hab hier im Forum mal in einem anderen Thread geschrieben: "Früher war alles besser"
                Ich behaupte ab sofort das Gegenteil!!!

                Grummel, grummel, grummel
                Alfred

                Zuletzt bearbeitet am 19.02.12 20:57

                  19.02.12 22:17
                  nobbyrad58 

                  WGF-Premiumnutzer

                  19.02.12 22:17
                  nobbyrad58 

                  WGF-Premiumnutzer

                  Re: Neuzugang: Königin von Saba

                  Hallo Zusammen!

                  Na ja, Abzocke würde ich die Nachrüstmöglichkeit eines Stereodecoders nicht nennen. Der Freiburg 100 war bis 1961 im Programm, ein einfaches Nachrüsten mittels Stecker - Buchse war da noch nicht vorgesehen. Es waren einige Lötarbeiten im Gerät nötig und ob die Leistung späterer echter Stereoempfänger erreicht wurde weis ich nicht. Da sind noch einige andere Kriterien maßgeblich. Dann darf man nicht vergessen das Stereo nicht von allen Sendern ausgestrahlt wurde, ein Fernempfang war mit Stereo auch nicht möglich. Heutzutage gibt es das Kabel mit >20 Sendern, damals die Antenne mit <10 Sendern wovon ein oder zwei in Stereo zu empfangen waren. Wer was anderes wie den Ortssender auf UKW hören wollte und nicht günstig wohnte, der war auf eine gute Hochantenne angewiesen.
                  So konnte jeder entscheiden ob er nachrüsten wollte oder auf ein günstiges UKW Stereo Radio warten soll. Auch mit den UHF Tunern würde ich das nicht so sehen, das ZDF fing ja erst 1963 mit dem richtigen Sendebetrieb an. Da hat sich so mancher überlegt, ob er sich nicht gleich was neues kauft.

                  MFG Nobby

                    19.02.12 23:28
                    Wolfgang2 

                    WGF-Premiumnutzer

                    19.02.12 23:28
                    Wolfgang2 

                    WGF-Premiumnutzer

                    Re: Neuzugang: Königin von Saba

                    Hallo

                    Das mit der Abzocke war etwas spitz ausgedrückt. Mir viel da nur der Dekoder von dem Grundig Stereomeister ein den ich mal hatte. Von den Bauteilen her komm ich da auf gut 20€ mit den beiden Röhren die er drauf hatte. Und heut sind Röhren Luxus und im vergleich zu früher Schei...... teuer. Da wird so ein Radio wenn es direkt Stereo konnte(Empfang) vieleicht 6 bis 7 Mark teurer gewesen sein in der Produktion. Bei den Dekodern im Fernseher ist es warscheinlich ähnlich gewesen. Aber als Unternehmer will man ja verdienen und die Leute müssen ja auch von Gewinn den man macht bezahlt werden.
                    Die Saba Truhe würd ich nicht als Mogelpackung bezeichnen. Schon eher einige Musik oder Jukeboxen die in Kneipen standen. Ich hab mal für einen Bekannten eine Rockola Jukebox nachgesehen die ein Mechanisches Problen hatte. Stand ganz groß Stereo drauf. Die hatte auch tatsächlich zwei richtig fette Endstufen drinn. Und dann kommt die Mogelpackung. Der Tonabnehmer ist Mono. Na ja, da sagt man denn besser nichts mehr zu. Ich hab sie einige Zeit bis zum abholen mit einem Minidiskplayer in richtigen Stereo betrieben. Das klang dann schon richtig gut.
                    Dem was Klaus zu den Singels schreibt stimme ich zu. Es gab viele wo Stereo drauf stand und Pseudo drauf war. Da wurden dann einfach die Spuren von Masterband auf links und rechts verteilt unf schon hatte man aus einer guten Monoaufnahme eine schlechte Pseudostereo gemacht. Ich schrieb das ich mal eine Abhandlund über Mono/Stereo gelesen habe. Hab noch mal danach gesucht aber leider nichts gefunden. Was Interessantes war aber dann doch dabei. Es wurde schon mit Gramophonen und Schellacks versucht Stereo wieder zu geben. Das sollte dann mit zwei Schalldosen realisiert werden die in kurzem Abstand hintereinander die Platte abtasteten. Erfolgreich wurde das ganze natürlich erst mit Keramik oder Kristalltonabnehmern und Nadeln die beweglich wahren. Erst da konnte man ja nicht wie früher bei Platten üblich nur links und recht in der Rille sondern auch rauf und runter was ja für Stereo notwendig ist. Das gab es dann allerdings schon sehr früh.
                    Was mich oder Alfred vieleicht zu einer Fehlinterpretation verleitet hat. Ich habe mehr LP's wie Singles. Und meine Singles sind meist ab mitte 60. Meine LP's sind wie gesagt fast alle in Stereo. Vieleicht gab es da seitens der Musikindustrie Unterschiede in der Produktion. Weil viele Leute sich ja Singles kauften weil sie viel billiger wahren wie teure LP's. Man mußte ja noch Frau und Kind ernähren und das Moped oder Auto war ja auch noch nicht bezahlt. Da konnte man die Langspielplatte ja ruhig in teurem Stereo produzieren. So für die jenigen die sich etwas mehr leisten konnten oder wollten.


                    Wolfgang

                       1 2 3
                       1 2 3
                      Plattenspielerfach   Gerätespezifischen   Kundenorientierung   Fernsehprogramme   durchschnittlichen   Nachrüstmöglichkeit   Universalempfänger   Stereo-Platten-Aufzeichnungen   Königin   Automatenaufsteller   Fehlinterpretation   Musikdarbietungen   Lautsprecher   Sicherheitsgründen   Normalsterblicher   Kristalltonabnehmern   Stereomöglichkeit   Plattenspieler   Neuzugang   Stereo-Demonstrations-