| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[Aufruf beendet] Aufruf zur Unterstützung des Rundfunk-Museums
 1 2
 1 2
11.12.08 12:23
wumpus 

Administrator

11.12.08 12:23
wumpus 

Administrator

[ Aufruf beendet ] Aufruf zur Unterstützung des Rundfunk-Museums

Hallo zusammen.
Das Deutsche Rundfunk-Museum gibt mit Unterstützung des Archiv-Verlages seit vielen Jahren eine Blattsammlung mit derzeit ca. 1400 Exponaten heraus, in der Geräte der Unterhaltungselektronik von den Anfängen bis in die moderne Zeit vorgestellt werden.

Um auch zukünftig weitere interessante Geräte vorstellen zu können, werden Sammler gesucht, die ihre Geräte zur datenmässigen Aufnahme in diese Blattsammlung zur Verfügung stellen. Gesucht werden konkret Geräte deutscher Hersteller oder Geräte, die insbesondere auf dem deutschen Markt in Gebrauch waren.

Wenn Sie dabei mitmachen wollen:

Wir suchen noch nicht veröffentlichte Geräte. Die schon veröffentlichen Geräte finden Sie auf den öffentlichen Seiten des
Deutschen Rundfunk-Museums http://www.drm-berlin.de . Klicken Sie bitte dort auf "Ausstellung".

Ist eines Ihrer Geräte nicht zu finden, ist es vielleicht schon ein Kandidat für die Blattsammlung und Ausstellung.

In welchem Zustand muss ein Objekt sein?

1. Äußerer Zustand. Keine grossen Kratzer, keine fehlenden Bedienelemente, keine gebrochenen oder beschädigten Skalen. Am besten wäre es, wenn das Gerätegehäuse poliert oder gereinigt ist.

2. Innerer Zustand. Alle Bauteile und das Chassis sollten vorhanden sein, die Rückwand und das Netzkabel ist nicht unbedingt erforderlich.

Wie wäre der Ablauf?

Variante 1: Sie wohnen in der Umgebung von Berlin oder Potsdam (ca. 50-100 Km). Wir würden die Objekte (gegen Verlust oder Beschädigung versichert) bei Ihnen abholen. Sie können sie aber auch nach Potsdam direkt zum Museum bringen.
Wir lassen die Objekte von einem Berufsphotographen im Studio ablichten. Nach einigen Tagen (Wochen) erhalten Sie die Geräte zurückgeliefert oder Sie können sie nach Terminabstimmung auch abholen.

Variante 2: Sie wohnen weiter weg. Wenn ein Gerät sicher verpackt werden kann und mit der Verpackung nicht mehr als 20 Kg wiegt, ist ein versicherter Postversand (bei Geräten bis 500 EUR Wert) möglich. Eine Abholung kann es nur nach gesonderter Absprache geben. Nach erfolgter Photographierung wird auf dem selben Weg zurückgeliefert. Auch eine Photographierung direkt bei Ihnen zu hause wird realisierbar ist. (Siehe Nachtrag.)

Was haben wir davon?

Die Ausstellungsseite des Internetangebotes des Museums und die Archiv-Verlag-Blattsammlung erhält weitere interessante Exponate.

Was haben Sie davon?

Sie erhalten von dem vorgestellten Gerät ein Sammelblatt als Belegexemplar und darüber hinaus auch die jeweils ca. 4-5 anderen Sammelblätter der jeweiligen Lieferung. Weiter finden Sie Ihr Modell auf den Museumsseiten wieder. Wir nehmen auch gern - falls Sie es wünschen - Ihren Namen als Bereitsteller mit in das Sammelblatt auf.

Bitte unterstützen Sie uns. Kontaktaufnahme: Bitte dem Museums-Impressum entnehmen.

MFG Rainer


Zuletzt bearbeitet am 20.01.09 08:56

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
    !
    !!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

    !!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
    Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

    Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

    Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
    11.12.08 13:51
    Klaus 

    WGF-Premiumnutzer

    11.12.08 13:51
    Klaus 

    WGF-Premiumnutzer

    Re: Aufruf zur Unterstützung des Rundfunk-Museums

    Hallo Rainer,

    schade, dass ihr so weit entfernt angesiedelt seid - auch ich könnte mit einigen Geräten beitragen, die noch nicht gelistet sind.
    So aber sind Transport und/oder Erfassung nahezu unmöglich.

    Trotzdem meinen Glückwunsch zu der bisherigen Sammlung; macht Spaß, darin zu stöbern.

    Viele Grüße
    Klaus

      11.12.08 15:10
      JHG

      nicht registriert

      11.12.08 15:10
      JHG

      nicht registriert

      Re: Aufruf zur Unterstützung des Rundfunk-Museums

      Hallo Rainer, ich habe min. 4 Geräte : 2 sog. Notradio mit P2000 Ein Seibt Pierette in Holzausführung und ein Nord Mende Typ 139. Die Pierette ist leider o. Rückwand, weiter eine Wega Perle und ein Lumophon 33 W.
      Viele Grüsse Jürgen H.

        11.12.08 15:17
        wumpus 

        Administrator

        11.12.08 15:17
        wumpus 

        Administrator

        Nachtrag: Unterstützung des Rundfunk-Museums.

        Hallo zusammen,
        ich kann noch nachtragen, dass es auch am Wohnort des Bereitstellers auch in der Wohnung die Möglichkeit geben wird, die notwendigen Photoaufnahmen zu machen. Ein Photograph stellt eine Hintergrundmaske auf, hat Ausleuchtungsmaterial dabei und macht die Photos. So können sogar Musiktruhen oder Rundfunk-Fernsehkombinationen erfasst werden. Das Exponat verbleibt in der Wohnung. Bei den Wohnungsbesuchen wäre aber die vorige Reinigung und Oberflächenpflege Sache des Besitzers, falls das nicht schon sowieso geschehen ist.

        Ich denke, das ist eine gute Option.

        Ich nehme natürlich auch hier weiter gern vorsorgliche Meldungen zur Bereitstellung entgegen.
        Wer das nicht (forum-)öffentlich machen will, kann auch mit mir Email-Kontakt aufnehmen, da ich mit diesem Projekt betraut bin. wumpus@oldradioworld.de


        Mit freundlichen Grüssen Rainer

        Möge die Welle mit uns sein.
        Ein Mögel-Dellinger-Effekt ist aufgetreten.



        Zuletzt bearbeitet am 11.12.08 15:24

          11.12.08 17:21
          lasse.ljungadal

          nicht registriert

          11.12.08 17:21
          lasse.ljungadal

          nicht registriert

          Re: Aufruf zur Unterstützung des Rundfunk-Museums

          Hallo Rainer,

          ich bin natürlich mit dabei !

          Wir sprachen ja auch hierüber kurz in Woltersdorf, als wir Ralph besuchten.

          Ich muss nur einmal in den nächsten Tagen in Ruhe einen Abgleich meiner Radios mit den bereits im DRM vorhandenen vornehmen.

          Herzliche Grüße
          Peter

          Radiotechnik und Rundfunkempfang sind die größten Erfindungen des
          vorherigen Jahrhunderts und bleiben uns trotz heutiger Digitalisierung
          lange erhalten.



          Zuletzt bearbeitet am 11.12.08 17:21

            11.12.08 21:00
            Trommeltier 

            WGF-Nutzer Stufe 2

            11.12.08 21:00
            Trommeltier 

            WGF-Nutzer Stufe 2

            Re: Aufruf zur Unterstützung des Rundfunk-Museums

            Hallo Rainer,

            also ich bin auch dabei.
            Gibt es schon eine zeitliche Vorstellung wann die Aktion laufen soll?

            Viele Grüße,

            Ralph

              12.12.08 09:14
              wumpus 

              Administrator

              12.12.08 09:14
              wumpus 

              Administrator

              Re: Aufruf zur Unterstützung des Rundfunk-Museums

              Hallo zusammen,
              ich bedanke mich schon jetzt für die geäußerte Bereitschaft. Ich werde Anfang 2009 Kontakt zu Euch aufnehmen.

              Weitere Bereitschaftsmeldungen sind willkommen.

              Die Geräte werden - falls verwendet - auch in die Online-Aussstellung des Museums aufgenommen. So haben sicher Viele was davon.


              Mit freundlichen Grüssen Rainer

              Möge die Welle mit uns sein.
              Ein Mögel-Dellinger-Effekt ist aufgetreten.

                12.12.08 17:49
                lasse.ljungadal

                nicht registriert

                12.12.08 17:49
                lasse.ljungadal

                nicht registriert

                Re: Aufruf zur Unterstützung des Rundfunk-Museums

                Hallo Rainer,

                ich habe schon einmal angefangen, meine Radiogeräte in der Sammlung zu sichten und mit dem DRM abzugleichen. Bis Ende der 60-er Jahre komme ich auf 20 Radiogeräte deutscher Hersteller; die vielen schwedischen usw. natürlich nicht mitgerechnet.

                Cirka 40 Geräte muss ich noch sichten (Datenablgleich zu den Modellen, Typen-Nummern, Baujahren usw.),
                d.h., es kommen noch viele Geräte dazu.


                Gibt es denn irgendwie eine Begrenzung im Hinblick auf das Herstellungsjahr ?

                Im DRM lauten ja die Suchoptionen 1985 bis heute !

                Dass der Fotograf ins Haus kommen will, finde ich sehr gut; bei mir würde es sich auch lohnen. Es wäre auch sehr sehr arbeits- und zeitintensiv, so viele Geräte für Fotoaufnahmen zu transportieren.

                Eine genaue Liste der in Betracht kommenden Geräte lege ich natürlich noch an, damit das DRM sich einen Überblick verschaffen kann. Meine Geräte sind vor einiger Zeit in tagelanger Arbeit geputzt worden.

                Herzliche Grüße
                Peter

                Radiotechnik und Rundfunkempfang sind die größten Erfindungen des
                vorherigen Jahrhunderts und bleiben uns trotz heutiger Digitalisierung
                lange erhalten.

                  13.12.08 20:45
                  j.werner 

                  WGF-Nutzer Stufe 3

                  13.12.08 20:45
                  j.werner 

                  WGF-Nutzer Stufe 3

                  Re: Aufruf zur Unterstützung des Rundfunk-Museums

                  Hallo,guten Abend.Ich hätte auch ein paar Geräte zum fotografieren,z.b. einen sehr gut erhaltenen seltenen Südfunk Ultra 2,oder einen fast wie neu aussehenden Graetz Comedia 815.usw.Auch Ich stelle meine Geräte gerne zur Verfügung.
                  mfg.j.werner

                    14.12.08 17:28
                    lasse.ljungadal

                    nicht registriert

                    14.12.08 17:28
                    lasse.ljungadal

                    nicht registriert

                    Re: Aufruf zur Unterstützung des Rundfunk-Museums

                    Hallo Rainer,

                    meine Abgleichsaufgabe ist beendet und ohne ausländische Hersteller (Japan, Schweden, Niederlande, Schweiz), Spaßradios, Uhrenradios usw. komme ich auf cirka 40 deutsche Geräte, die für das Deutsche Radiomuseum von Interesse sein könnten.

                    Bevor ich diese alle für das DRM listenmäßitg erfasse, bitte ich um Klärung, ob dies erforderlich ist. Ggf. reicht ja eine telefonische Abklärung hierzu, um dann später einen Fototermin usw. auszumachen.

                    Es ist auch ohne weiteres möglich, vorher einen unverbindlichen Besichtigungstermin auszumachen, damit sich das DRM einen Überblick verschaffen kann. Eine genaue Überprüfung, wie ich sie vorgenommen habe, ist ja dann auch hier von der Wohnung aus möglich (PC mit Internet usw.).

                    Meine E-Mail-Adresse und Telefon-Nummer kannst Du diesbezüglich gern an das DRM weitergeben.

                    Herzliche Grüße
                    Peter

                    Radiotechnik und Rundfunkempfang sind die größten Erfindungen des
                    vorherigen Jahrhunderts und bleiben uns trotz heutiger Digitalisierung
                    lange erhalten.

                       1 2
                       1 2
                      Ausleuchtungsmaterial   Online-Aussstellung   Rundfunk-Fernsehkombinationen   Wohnungsbesuchen   Internetangebotes   Archiv-Verlag-Blattsammlung   Unterstützung   Herstellungsjahr   Rundfunk-Museums   Bereitschaftsmeldungen   Ausstellungsseite   Digitalisierung   Photographierung   Oberflächenpflege   Berufsphotographen   Museums-Impressum   Besichtigungstermin   Unterhaltungselektronik   Mögel-Dellinger-Effekt   Rundfunkempfang