| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Mal wieder hingesehen: "Volksempfänger" in der "Bucht"
  •  
 1 2
 1 2
24.09.19 11:08
wumpus 

Administrator

24.09.19 11:08
wumpus 

Administrator

Re: Mal wieder hingesehen: "Volksempfänger" in der "Bucht"

Hallo zusammen,


wieder zurück zum Volksempfänger. Auf meiner Volksempfänger-Seite selbst wird ja schon durch die reine Namensnennung das Problem sichtbar.

Meine Volksempfänger-Seite ist über die Jahrzehnten aus tatsächlich EINER Seite zu DEM Volksempfänger (VE301W) entstanden. Aber über die Jahre kamen immer mehr Modelle hinzu, die aber eigentlich nur Gemeinschaftsempfänger (und andere) waren.

So blieb der Seitentitel aus rein praktischen Erwägungen bei "Volksempfänger".

Aber ich habe dort versucht, die Begriffe zu ordnen und die Unterschiede heraus zu arbeiten.

Sogar den Problem-Bär DKE habe ich dort angesprochen. Es gibt nämlich zumindest eine zeitgenössische Literaturquelle, wo der DKE auch als Volksempfänger benannt wird.


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
24.10.19 23:34
basteljero 

WGF-Einsteiger

24.10.19 23:34
basteljero 

WGF-Einsteiger

Re: Mal wieder hingesehen: "Volksempfänger" in der "Bucht"

Hallo,
Über die Herkunft des Begriffes "Volksempfänger" hat ein Herr Knoll geschrieben:
https://www.radiomuseum.org/forumdata/up...VE301_Vers2.pdf

Das deckt sich mit einem Leserbrief, den ich in einer Funkschau-Ausgabe des Jahres 1931 gefunden habe,
und in dem der Schreiber berichtet den "Volksempfänger" nachgebaut zu haben.

Nun kann das schwerlich ein erst 1933 vorgestelltes Gerät gewesen sein.
https://de.wikipedia.org/wiki/Volksempf%C3%A4nger

In ähnlicher Weise hat man selbst Friedrich Schiller(!) benutzt.
(Film "Triumph eines Genies")
Weiter möchte ich Forumsregel "L" nun aber nicht strapazieren, obwohl es interessant ist, wie man selbst
ehemalige "Propagandabegriffe" ganz selbstverständlich im normalen Sprachgebrauch verwendet.

Vielleicht handeln die "E-Bay" - Anbieter (unbewusst natürlich) richtig, wenn sie eine Gruppe von
Kleinempfängern (nämlich jene Geräte, die auch der "kleine Mann" erwerben / nach "Baumappe" zusammenbauen konnte)
als Volksempfänger bezeichnen. Das scheint mir die "Urform" des Begriffes zu sein.

Jens

Zuletzt bearbeitet am 24.10.19 23:42

 1 2
 1 2
Gemeinschaftsempfänger   Voxhaus-Gedenktafel   Volksempfanger-B   Volksempfänger-Problem   Produktbezeichnungen   selbstverständlich   Propagandabegriffe   herunterzuhandeln   Auseinanderhalten   hingesehen   Lautstärkesteller   Einheitsempfänger   Wumpus-Gollum-Forum   Volksempfänger-Seite   Funkschau-Ausgabe   Volksempfänger   Volksempf%C3%A4nger   Lautstärkeregler   welt-der-alten-radios   Fehlinformationen