| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Polytronic Radiomann
  •  
 1 .. 4 5 6 7 8 9
 1 .. 4 5 6 7 8 9
17.08.13 23:14
roehrenfreak

nicht registriert

17.08.13 23:14
roehrenfreak

nicht registriert

Re: Polytronic Radiomann

Hallo zusammen,

bei 60Volt Anodenspannung ist bereits eine recht ordentliche Lautstärke möglich. Siehe mein Selbstbauprojekt mit fünf Subminiaturröhren (Mittelwellensuperhet) - winziges Gegentaktendstüfchen...

!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
23.08.13 17:01
ThomasW

nicht registriert

23.08.13 17:01
ThomasW

nicht registriert

Re: Polytronic Radiomann

Guten Tag,

wir haben unser Projekt vorangetrieben und versucht einen Gegentaktverstärker mit der EL84 aufzubauen. Wir erhalten schon eine gute Lautstärke, der Ton ist aber stark verkratzt. Ich habe versucht die Schaltung zu skizzieren.



Wir haben am EIngang ein 1kHz Sinus eingespeißt, am Ausgang kommt das unten skizzierte Bild. Die positive Halbwelle wird voll ausgesteuert. Im abfallenden Teil der positiven Halbwelle bricht dann bei knapp 60% der Amplitude die Spannung zusammen. Die negative Halbwelle wird schon gekappt, hier steigt die Spannung aber dann wieder bis zum Nullpunkt an. Wenn es eine Transistorenschaltung wäre, würde ich annehmen der Arbeitspunkt ist falsch. Kann man korrigieren aber wieso gibt es diese Spannungssprünge?

MfG
Thomas Wust

Datei-Anhänge
EL84Gegentakt.jpg EL84Gegentakt.jpg (241x)

Mime-Type: image/jpeg, 137 kB

23.08.13 20:04
Opa.Wolle 

WGF-Premiumnutzer

23.08.13 20:04
Opa.Wolle 

WGF-Premiumnutzer

Re: Polytronic Radiomann

Hallo Thomas,

wechsele doch bitte einmal die Röhren um, ist dann der Fehler auf die positive Halbwelle gewandert, so hat diese Röhre einen "weg".
Ansonsten solltest du dir einmal Gedanken über die Einstellung des Arbeitspunktes machen, Beispiele gibt es genug.

23.08.13 20:10
nobbyrad58 

WGF-Premiumnutzer

23.08.13 20:10
nobbyrad58 

WGF-Premiumnutzer

Re: Polytronic Radiomann

Halo Zusammen!

Ich frage mich, wo ist die Phasenumkehr? Ohne Die geht es nicht richtig.

MFG Nobby

23.08.13 20:45
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

23.08.13 20:45
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: Polytronic Radiomann

Mahlzeit,

wie ist denn jetzt die Vorstufe aufgebaut? Mal EF98,95 jetzt 96 ....? Jeweils zwei Exemplare? Wenn hier eine höhere Anodenspannung
genutzt wird, dann würde ich eventuell eine Doppeltriode ECC83 o.ä. verwenden.... Nur so ein Gedanke .... Muss es eigentlich ein Gegentaktverstärker sein? Man sollte so auch genug Leistung für einen Lautsprecher bekommen. Ich habe hier im Fundus noch knapp 30 oder 40x 1T4 (DF91) lagern. Werde mal sehen ob ich mit meinen Baukastenresten auch noch einen Einkreiser zusammenbauen kann.

Gruss Ronn

Zuletzt bearbeitet am 23.08.13 20:46

24.08.13 12:29
ThomasW

nicht registriert

24.08.13 12:29
ThomasW

nicht registriert

Re: Polytronic Radiomann

Guten Tag,

als Vorverstärker und Phasenschieber nehmen wir 2 EF96. Das Signal sieht hier auch gut aus.
Wenn wir die EL84 tauschen verändert sich das Ausgangssignal nicht.

MfG
Thomas Wust

25.08.13 12:42
ThomasW

nicht registriert

25.08.13 12:42
ThomasW

nicht registriert

Re: Polytronic Radiomann

Guten Tag,

wir sind jetzt am Ziel unseres Projektes und der Verstärker arbeitet sehr gut. Unser Dank geht nochmals an das Forenmitglied Roland. Wir haben gestern in gemütlicher Runde den Verstärker vollständig überarbeitet. Roland hat mehrere Röhren und ein Prüfgerät mitgebracht und konnte so die Probleme finden.
Der Verstärker funktioniert jetzt mit ECC83 und 2 EL84. Die Lautstärke ist überwältigend. Auch ohne Gegentaktbetrieb war die Lautstärke schon über alles von uns erreichten. Wir haben gestern Abend ein Video vom Kurzwellenempfang gemacht und würden das hier gern hochladen. Leider scheint die Forensoftware das nicht richtig zu unterstützen. In welches Format müssen wird das Video konvertieren damit ein Hochladen funktioniert?

Als nächstes suchen wir ein geeignetes Gehäuse für eine Umsetzung des Empfängers vom Baukasten auf eine richtige Platine. Das die Radiotechnik soviel Spass macht, hätten wir nicht gedacht! Etwas für Jung und ALT!

Viele Grüße aus Berlin
Thomas Wust

25.08.13 13:03
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

25.08.13 13:03
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

Re: Polytronic Radiomann

Hallo Thomas,

fein, dass du erfolgreich mit deinem Projekt warst.

Zum Hochladen von Dateien zitiere ich die FAQ:
Sie können von Ihrer Festplatte direkt Photos, Sounds und XLS-Dateien (gif oder jpg oder png oder oder mpg oder wav oder mp3 oder wmv) und Textdateien im TXT-Format (z. erstellt mit Windows NOTEPAD )zu Ihrem Beitrag ins Forum hochladen.

Folglich zeigst du deine Videos am besten unter Nutzung von youtube; wir sind schon alle gespannt.

Viele Grüße
Klaus

25.08.13 21:27
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

25.08.13 21:27
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: Polytronic Radiomann

Hallo,

@Thomas: Schön dass Ihr vom Empfänger so begeistert seid. Ein Video wirst Du über einen externen Speicherdienst einfügen müssen, da die Größe für Dateianhänge bei maximal einigen hundert Kilobyte liegt. Den Player fügst du dann mit dem Video-Tag "[ video]Link zum Video[/video]" ein. Frag mich aber nicht welches Format unterstützt wird oder Youtube verlangt.

Inspiriert von Eurem Thread, habe ich heute mal mit den Resten meiner Baukästen und einer 1T4 Batterieröhre ein kleines Mittelwellenaudion aufgebaut. Mit einer Anodenspannung von ca. 30 Volt war schon leister Kopfhörerbetrieb möglich, ab ca. 50 Volt geht der Empfang gut, bei 65-70Volt geht die Post ab!



Aktuell bekomme ich mit 20m Draht schon einige Sender rein. Das Audion braucht sich vor einem kleinen Taschenempfänger nicht zu verstecken, auch wenn die Abstimmung sehr "kunstvoll" erfolgen muss... hier mal die aktuelle Empfangssituation an meinem QTH:

549 kHz DLF O=2
639 kHz CRo Plus O=3
675 kHz Radio Maria O=3
693 kHz VOR O=4
720 kHz WDR O=3
756 kHz DLF O=5 mein Ortsender, ist immer noch OnAir
801 kHz Bayern Plus O=3
810 kHz Makedonsko Radio 1 O=3
918 kHz Radio Slovenia O=3
954 kHz CRo Praha 2 O=4
972 kHz NDR O=2
990 kHz DLF Kultur O=3
1053 kHz TalkSport: O=4
1134 kHz VOC: O=4
1215 kHz Absolute Radio O=4
1278 kHz France Bleu O=4
1314 kHz Antena Stelor O=2
1395 kHz VOR O=4
1422 kHz DLF O=3
1440 kHz CRI O=4

Einfach schön mal wieder mit einem Einkreiser in der Luft zu sein.

Beste 73 & 55
Ronn

Datei-Anhänge
1T4-Polytronicaudion.jpg 1T4-Polytronicaudion.jpg (332x)

Mime-Type: image/jpeg, 211 kB

26.08.13 19:41
regency 

WGF-Premiumnutzer

26.08.13 19:41
regency 

WGF-Premiumnutzer

Re: Polytronic Radiomann

Hallo Thomas, Ronn, und alle,

das ist schön zu sehen, wie hier der Baukasten mit Röhrenschaltungen und Ideen erweitert wird!
@Thomas: deine obige Skizze zeigt ja eine Schaltung, die funktionieren könnte (bis auf den Widerstand 5,6k, der vielleicht 5,6 Ohm sein soll?). Lag es an der Umkehrstufe oder an der Endstufe? Die beiden Trioden der ECC sind vermutlich NF Vorstufe und Phasenumkehr, wie sieht denn der gesamte, jetzt funktionierende Stromlaufplan aus?

@Ronn: Wirklich beruhigend zu sehen, dass es doch noch etliche MW Sender gibt, die man sogar mit dem Einkreiser gut empfangen kann!! Die Röhrenhalterung - feine Sache. Was hängt sekundärseitig am Trafo und welche Wicklungen hast du genommen?

Ich hatte den steckbaren Trafo für eine Transistor A-Endstufe mit Lautsprecher ausprobiert. (http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...en-16_30_4.html)

Schöne Grüße, Jan

 1 .. 4 5 6 7 8 9
 1 .. 4 5 6 7 8 9
Ausgangwiderstandswandler   Ausgangsübertrager-Anpassung   Gitterableitwiderstand   Zuletzt   berührungsungefährlichen   Detektorröhrenverstärker   bearbeitet   Polytronic   funktioniert   Radiomann   Zwischenfrequenzverstärker   Rückkopplung   Heizspannungsschwankungen   Urheberrechtsproblematik   Schirmgitterkondensator   Einzelinduktivitätswerte   Schaltung   Einseitenbandmodulation   Bibliothekserweiterungen   Schiebespulen-Detektoren